Definition

Microsoft SQL Server Integration Services (SSIS)

Microsoft SQL Server Integration Services (SSIS) ist ein Tool für die unternehmensweite Integration, Transformation und Migration von Daten. Es gehört zum Funktionsumfang von Microsoft SQL Server. Der SSIS kann eine Vielzahl von integrationsbedingten Aufgaben erfüllen, darunter die Analyse und Bereinigung von Daten oder Extraktions-, Transformations- und Lade-Prozesse (ETL) für das Update von Data Warehouses.

SSIS kann Daten aus mehreren relationalen Datenbanken sowie Quellen wie XML-Dateien und Flat-Dateien extrahieren, transformieren und konsolidieren sowie anschließend in ein Enterprise Data Warehouse oder andere Zielsysteme übertragen. Die Software umfasst eine Reihe von Werkzeugen für die Entwicklung und den Test von Integrationsprogrammen wie den SQL Server Data Tools sowie eine Serverkomponente für die Bereitstellung und den Betrieb der Programme. Darüber hinaus enthält SSIS Microsoft SQL Server Management Studio für die Verwaltung und Überwachung von Integrationsroutinen.

Microsoft hat SSIS mit SQL Server 2005 als Ersatz für sein früheres Integrations-Tool Data Transformation Services eingeführt. SQL Server 2014 enthält in allen Editionen einen Assistenten für den Import und Export von Daten sowie eine Reihe von paketierten Konnektoren für Datenquellen. Nutzer müssen aber die Editionen Standard, Business Intelligence oder Enterprise erwerben, um die SSIS-Designer- und Runtime-Komponenten, grundlegende Profiling-Tools für Daten und vorgefertigte Transformationen nutzen zu können. Erweiterte Adapter und Transformationen sind nur in der Enterprise Edition verfügbar.

Diese Definition wurde zuletzt im April 2016 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Datenbanken

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

ComputerWeekly.de

Close