Definition

Microsoft SQL Server Management Studio (SSMS)

SQL Server Management Studio (SSMS) ist eine integrierte Management-Lösung für eine Microsoft-SQL-Server-Infrastruktur. Über eine Benutzerschnittstelle ermöglicht SSMS die Kommunikation mit einem SQL Server. Microsoft hat das Produkt erstmals zusammen mit dem SQL Server 2005 veröffentlicht. Seit dieser Zeit ist es Bestandteil der Verwaltung von Microsoft SQL Server bis zur aktuellen Version Microsoft SQL Server 2014.

SSMS bietet Werkzeuge, um Instanzen des Microsoft SQL Server zu konfigurieren, zu verwalten und zu administrieren. Dies wird durch eine Reihe grafischer und visueller Tools und Skripteditoren ermöglicht, die die Arbeit mit dem SQL Server vereinfachen. Neben der Vereinfachung dieser SQL-Server-Aufgaben bietet SMSS eine einzelne integrierte Umgebung für die Verwaltung und die Erstellung der Datenbank-Engine des SQL Servers.

Die Funktionen des Microsoft SQL Server Management Studios umfassen zum einen den Object Explorer, der alle Objekte innerhalb einer SQL-Server-Instanz betrachten und verwalten kann. Zum anderen ist ein Template Explorer enthalten, der Dateien mit Textbausteinen erstellen und verwalten kann, die genutzt werden, um Abfragen und Skripterstellung zu beschleunigen. Schließlich bietet SSMS einen Solution Explorer, der Projekte zur Verwaltung von Administrationsobjekten erstellt, wie zum Beispiel Abfragen und Skripte.

Diese Definition wurde zuletzt im Mai 2015 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Datenbanken

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

ComputerWeekly.de

Close