Windows mit kostenlosen Tools und Bordmitteln reparieren

Um Windows zu reparieren, stehen Bordmittel zur Verfügung. Anwender können aber auch auf kostenlose Tools zurückgreifen, um häufige Probleme zu lösen.

Wenn Microsoft Windows und Office nicht mehr korrekt funktionieren, lassen sich Bordmittel einsetzen, um sie wieder instand zu setzen. Aber auch den Bordmitteln sind Grenzen gesetzt. Hier helfen kostenlose Zusatz-Tools, die auch gravierende Probleme lösen. Es lohnt sich also, einen Blick auf diese Tools zu werfen, um im Notfall Windows wieder in Gang zu setzen.

Funktioniert Windows nicht mehr korrekt, liegt es oft an zu viel gleichzeitig gestarteten Programmen, die sich nach der Installation in den Autostart einklinken. Die meisten Programme funktionieren aber auch ohne einen Eintrag in den Autostartbereich von Windows.

Dies kann man testen, indem der entsprechende Eintrag im Tool Microsoft Sysinternals Autoruns deaktiviert wird. Funktioniert alles, kann der Eintrag komplett gelöscht werden. Eine Installation des Tools ist nicht notwendig. Mit Options/Filter Options/Hide Microsoft entries werden Windows-Systemprogramme von der Anzeige ausgeblendet.

Windows Repair Toolbox

Bei der Freeware Windows Repair Toolbox handelt es sich um eine Oberfläche für verschiedene kostenlose Werkzeuge, die Probleme in Windows lösen. Die Sammlung muss nicht installiert werden und lädt alle notwendigen Tools aus dem Internet.

Für die Verwendung von Windows Repair Toolbox ist somit eine Internetanbindung notwendig. Sobald ein Tool einmal heruntergeladen wurde, lässt es sich direkt aus Windows Repair Toolbox heraus starten. Die einzelnen, portablen Tools werden im Verzeichnis Downloads von Windows Repair Toolbox gespeichert und lassen sich dadurch auch auf anderen Rechnern nutzen, ohne dass man sie erneut herunterladen muss.

Wer häufiger Probleme auf Windows-Rechnern hat, sollte sich die Möglichkeiten des Tools ansehen. Nach dem Start kann mit der Datei Windows_Repair_Toolbox.exe das Toolset gestartet werden.

Abbildung 1: Mit der Windows Repair Toolbox lässt sich Windows reparieren.
Abbildung 1: Mit der Windows Repair Toolbox lässt sich Windows reparieren.

Das Tool bietet im Bereich Hardware Tests und Diagnose-Tools für das Überprüfen der Hardware zum Beispiel CPU-Z und GPU-Z. Auch der Akku von Notebooks lässt sich damit überprüfen.  Bestandteil von Windows Repair Toolbox sind auch Windows-Tools, die aus der Toolbox aufgerufen werden können.

Uninstaller sind ebenfalls integriert. Diese helfen dabei, nicht mehr benötigte Programme und Daten aus Windows zu entfernen, da sie häufig dafür verantwortlich sind, dass Windows nicht mehr richtig funktioniert.

Abbildung 2: Revo Uninstaller ist Bestandteil von Windows Repair Toolbox.
Abbildung 2: Revo Uninstaller ist Bestandteil von Windows Repair Toolbox.

Die Windows-Problembehandlung verwenden

Durch das Aufrufen der Verknüpfung explorer shell:::{C58C4893-3BE0-4B45-ABB5-A63E4B8C8651} wird die standardmäßige Problembehandlung in Windows aufgerufen. Hierüber lassen sich verschiedene Probleme in Windows lösen, auch für Windows 10.

Die Tools in Windows bewirken zwar keine Wunder, können aber einige Probleme lösen. Dazu ist keinerlei Download oder Neuinstallation notwendig.

Abbildung 3: Die Problembehandlung in Windows aufrufen.
Abbildung 3: Die Problembehandlung in Windows aufrufen.

Complete Internet Repair

Die Freeware Complete Internet Repair hilft bei Problemen mit Internetverbindungen. Leider muss das Tool installiert werden. Das Reparieren der Windows-Update-Funktion ist damit ebenfalls möglich.

Wenn das Windows-Update nicht funktioniert, kann man auch ein anderes Tool für die Reparatur einsetzen. Microsoft bietet das Skript Reset Windows Update Tool an. Das Tool kann Probleme bei der Update-Installation in Windows 10 beheben.

Im Tool klickt man die einzelne Problemlösung an, auf Wunsch lassen sich aber auch mehrere auswählen. Danach startet man mit Go. Die Aktionen, die das Tool ausführt, werden im Fenster angezeigt.

Abbildung 4: Complete Internet Repair repariert Internetverbindungen.
Abbildung 4: Complete Internet Repair repariert Internetverbindungen.

Tools für das Testen von Festplatten gibt es ebenfalls, zum Beispiel:

JetClean und Free Window Registry Repair

Wenn Windows nicht mehr korrekt funktioniert, kann es auch an Datenmüll liegen, der Windows ausbremst. Hier hilft die Freeware JetClean. Das Tool AppRemover aus dem OESIS Endpoint Assessment Tool hilft dabei, nicht erwünschte Programme aus Windows zu entfernen. Auch dadurch lassen sich viele Probleme beheben.

Abbildung 5: Daten aus Windows mit JetClean entfernen.
Abbildung 5: Daten aus Windows mit JetClean entfernen.

Im Rahmen der Bereinigung eines Rechners von unerwünschten Programmen, kann man auch das Tool SpyBot herunterladen. Nach dem Start scannt die Anwendung den Rechner nach Programmen und entfernt diese auf Wunsch. Die Freeware bereinigt außerdem die Registry. Mit Free Window Registry Repair werden Einträge in der Registry repariert.

Abbildung 6: Reparieren der Registry mit Free Window Registry Repair.
Abbildung 6: Reparieren der Registry mit Free Window Registry Repair.

Microsoft-Office und Dokumente reparieren

Tools wie Recovery Toolbox können im kostenlosen Demomodus Dokumente analysieren und testen und auf diesem Weg überprüfen, ob Dokumente repariert werden können. Ein weiteres Tool in diesem Bereich ist DocRepair.

Um Office selbst zu reparieren, ist meistens kein Tool notwendig. Über die Installationsroutine von Office 2016/2019, die sich per appwiz.cpl in Windows starten lässt, kann man Office-Reparaturen ausführen.  Hier stehen die Schnellreparatur und die länger andauernde Onlinereparatur zur Verfügung. Startet ein Office-Programm nicht, kann man es über die Option /safe starten. Im abgesicherten Modus starten die meisten Programme dann ohne Probleme.

Nächste Schritte

Windows 10 20H1: Die Neuerungen des Updates im Überblick.

Windows 10: Die Ausführung von Anwendungen kontrollieren.

Netzwerkprobleme bei Windows und Windows Server beheben.

Erfahren Sie mehr über Desktop-Management

ComputerWeekly.de

Close