WavebreakMediaMicro - stock.adob

F

Wie soll man bei einem Netzwerkausfall vorgehen?

Keine Panik, wenn das Netzwerk ausfällt. Verwenden Sie diese Checkliste, um fünf Punkte durchzugehen, die zu Netzwerkausfällen führen können. Planen Sie außerdem im Voraus.

Bei einem Netzwerkausfall kann keine einzelne bestimmte Abfolge von Schritten Abhilfe schaffen. Die Ausfälle können sehr unterschiedlich sein. Vielleicht läuft überhaupt kein Datenverkehr, oder das Problem beschränkt sich auf einen Teil des Netzwerks. Möglicherweise ist der Zugriff auf eine kritische Anwendung blockiert, aber läuft diese Anwendung auf einem lokalen Server oder bei einem SaaS-Anbieter?

Die Wiederherstellungsschritte variieren je nach Art des Fehlers. Deshalb ist es wichtig, für jeden Typ von Problem zu planen. Im Wesentlichen hängt die DR-Planung davon ab, wie die einzelnen Arten von Ausfällen auftreten können: Warum sollte das gesamte Netzwerk ausfallen?

Mögliche Gründe für einen Netzwerkausfall

Stromversorgung. Das offensichtlichste Problem ist, dass die Stromversorgung der Switches und der Router ausgefallen ist. Wenn Sie im Voraus für diese Möglichkeit planen, können Sie ein Batterie-Backup hinzufügen oder eine sekundäre Verbindung zum Stromversorger herstellen. So fällt Ihr Netzwerk nicht aus, wenn ein Bagger einem Stromkabel zu nahe kam.

Updates und Konfigurationen. Ein weiterer möglicher Grund für einen Netzwerkausfall sind Probleme mit Software-Updates oder der Netzwerkkonfiguration. Wurden die Switches über Nacht mit neuer Software aktualisiert oder eine netzwerkweite Konfigurationsänderung durchgeführt? Kein Update sollte ohne vorherigen Test stattfinden. Auf jeden Fall muss das Netzwerk aber die vorherige Softwareversion und Netzwerkkonfiguration noch behalten haben, und das Netzwerkteam sollten bereit sein, diese schnell wiederherzustellen.

IT-Teams sollten auch alle Änderungen im Netzwerk protokollieren. Jede Änderung muss eine Erklärung darüber enthalten, was geändert wurde, warum es geändert wurde und wer sie vorgenommen hat. Unternehmen sollten den Zugriff auf Admin-Passwörter sorgfältig kontrollieren, damit nur qualifiziertes Personal Änderungen vornehmen kann.

Abbildung 1: Befolgen Sie diese Schritte, um herauszufinden, was Ihren Netzwerkausfall verursacht haben könnte.
Abbildung 1: Befolgen Sie diese Schritte, um herauszufinden, was Ihren Netzwerkausfall verursacht haben könnte.

Hardwareprobleme. Der Ausfall von Geräten ist immer dann möglich, wenn nur ein Teil des Netzwerks nicht funktionsfähig ist. IT-Teams sollten das Netzwerk redundant gestalten, so dass für jedes ausgefallene Gerät alternative Pfade vorhanden sind. Allerdings kann die Leistung in dem Maße beeinträchtigt sein, dass das Netzwerk unbrauchbar ist. Das Netzwerk-Monitoring sollten dann schnell erkennen lassen, welches Gerät ausgefallen ist.

Serverprobleme. Der Ausfall einer einzelnen Anwendung kann auf ein Problem mit dem Server, auf dem sie läuft, oder auf einen Netzwerkausfall auf dem Pfad zum Server zurückzuführen sein. Netzwerkteams sollten im Voraus planen, um sicherzustellen, dass genügend zusätzliche Serverkapazität zur Verfügung steht, um die Anwendung an einen anderen Ort zu verschieben. Wenn das Netzwerk das Problem ist, kann es auf einen Hardwarefehler, ein Software-Update oder eine Konfigurationsänderung zurückzuführen sein.

Probleme mit SaaS-Anbietern. Der Ausfall eines SaaS-Anbieters (Software as a Service) kann komplizierter sein. Während Ihr Unternehmen möglicherweise vom Anbieter abhängig ist, liegt der Betrieb außerhalb Ihrer Hände. Auch hier ist eine vorausschauende Planung unerlässlich. Bestehen Sie vor dem Vertragsabschluss darauf, die Backup-Pläne des Anbieters zu überprüfen und Service-Level-Vereinbarungen (SLA) zu wählen, die ausreichende Garantien bieten.

Erkundigen Sie sich nach DRaas-Anbietern (Disaster Recovery as a Service). Sie bieten eventuell eine Möglichkeit, mit einem SaaS-Fehler umzugehen. Stellen Sie sicher, dass Sie Zugang zu einer aktualisierten Kopie Ihrer Daten und zu der für den Zugriff erforderlichen Software erhalten.

Schließlich, keine Panik, wenn ein Problem auftritt. Wenn Benutzer melden, dass das Netzwerk ausgefallen ist, ist es möglicherweise tatsächlich gestört, oder das Problem kann auf eine Anwendung beschränkt sein. Bestimmen Sie das Ausmaß des Problems, nehmen Sie den entsprechenden Plan heraus und folgen Sie ihm.

Nächste Schritte

Fehlersuche und Monitoring im Netzwerk

Netzwerkprobleme bei Windows beheben

So helfen Netzwerk-Management-Systeme bei der Fehlersuche

Erfahren Sie mehr über Netzwerk-Monitoring und -Analyse

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close