svetazi - stock.adobe.com

F

Welche Zertifizierungen für Netzwerkautomatisierung gibt es?

Verfügen Sie über die notwendigen Fähigkeiten, um vom Trend hin zur Netzwerkautomatisierung zu profitieren? Finden Sie heraus, welche Zertifizierungsprogramme verfügbar sind.

Netzwerke sind immer abhängiger von Software geworden und verlassen sich auf Werkzeuge zur Automatisierung von Funktionen, die früher manuell gehandhabt wurden. Mit diesem Übergang sollten Netzwerkingenieure und -manager den Erwerb von Automatisierungskenntnissen in Betracht ziehen. Eine Zertifizierung für Netzwerkautomatisierung könnte der beste Weg sein, diese Fähigkeiten zu erlernen und weiterzuentwickeln.

Der Markt für Netzwerkautomatisierung ist stark fragmentiert. Ein Großteil des Wachstums kam von kleinen Start-ups. Aber sobald sich die Technologie bewährt hatte, wanderte sie in größere Netzwerkplattformen ab, oft durch Übernahmen.

Cisco und Juniper, zwei führende Netzwerkbetreiber, verfügen über Automatisierungswerkzeuge, die speziell auf ihre Plattformen zugeschnitten sind. Im Jahr 2015 erwarb Red Hat Ansible und näherte sich den Automatisierungsaufgaben aus einer ganzheitlicheren und weniger herstellerspezifischen Perspektive.

Für Netzwerkspezialisten in der Open-Source-Welt können Tools wie Chef oder Puppet – letzteres ist in erster Linie ein Konfigurations-Tool – eingesetzt werden. Offensichtlich haben Netzwerkingenieure bei der Evaluierung von Netzwerk-Automatisierungswerkzeugen viele Optionen.

Lernen ist nur der Anfang, das Tun ist für einen Netzwerk-Automatisierungs-Experten wichtiger.

Welche Zertifizierung für Netzwerkautomatisierung ist die beste?

Die erste Frage ist, ob sich die Zertifizierung auf die Verbesserung Ihrer derzeitigen Fähigkeiten konzentriert oder ob Sie Ihre zukünftigen Berufsaussichten verbessern wollen. Für Ersteres ist die herstellerspezifische Zertifizierung der schnellste Weg, Ihrer Karriere einen Mehrwert zu verleihen. Schauen wir uns einige der Zertifizierungsoptionen für Netzwerkautomatisierung an, die für Netzwerkprofis zur Verfügung stehen:

  • Für den Cisco-Profi ist das Cisco DevNet der beste Ausgangspunkt. DevNet ist mehr als nur ein Zertifizierungsprogramm: es bietet Ressourcen für das Lernen im eigenen Tempo zusammen mit einer Gemeinschaft zur Förderung von Lernen und Entwicklung. Zwar sind die Zertifizierungen allgemeiner als die traditionellen Cisco-Zertifizierungen, doch liegt der Schwerpunkt auf Cisco-Hardware und Tools. Spezifische Zertifizierungen, wie Cisco Network Programmability Developer Specialist, können Netzwerkadministratoren in Cisco-Umgebungen unmittelbar zugute kommen.
  • Netzwerkprofis, die mit Juniper arbeiten, können die Zertifizierung Juniper Networks Certified Associate DevOps erwerben, die sich auf die Automatisierung mit dem Betriebssystem Junos konzentriert. Diese Zertifizierung ist eine Voraussetzung für die Specialist-Berechtigung.
  • Für Ansible-Nutzer bietet Red Hat einige Zertifizierungen an, von einfachen bis hin zu komplexen Umgebungen. Die Schulung ist nicht hardwarespezifisch, sondern konzentriert sich auf die Ansible-Technologien von Red Hat, die auf dem Markt weit verbreitet sind.
  • Die Linux Foundation bietet Zertifizierungen in ihrer Open Network Automation Platform (ONAP) an, einem Netzwerkprojekt, das eine digitale Umgebung für die Orchestrierung und Automatisierung von Netzwerkdiensten bereitstellt. Als Open-Source-Plattform hat eine ONAP-Zertifizierung und -Schulung den Vorteil, dass sie auf viele kommerzielle Produkte oder Umgebungen angewendet werden kann.

Welche Grundlagen der Netzwerkautomatisierung benötigen Sie?

Bevor Sie in ein Zertifizierungsprogramm einsteigen, sollten Sie die zugrunde liegenden Technologien und APIs verstehen. Sie müssen zwar nicht über umfassende Fachkenntnisse verfügen, doch ist es unerlässlich, die Grundlagen und Bedienungsprinzipien dieser Tools zu kennen.

Python-Kenntnisse sind für jede Zertifizierung im Bereich der Netzwerkautomatisierung erforderlich, so dass dies der Ausgangspunkt für jeden sein sollte. Darüber hinaus ist ein solides Verständnis der REST-API, NETCONF und YANG hilfreich, um Ihre Fähigkeiten im Bereich der Automatisierung auszubauen und das Beste aus Ihrer Zertifizierung herauszuholen.

Der Schlüssel zu jeder Zertifizierung ist nicht nur der Erwerb des Zertifikats, das Sie Ihrem Lebenslauf hinzufügen können. Praktische Erfahrung in realen Umgebungen wird der Schlüssel dazu sein, ein Zertifikat in einen echten Wert für Ihren aktuellen Job oder Ihre zukünftigen Beschäftigungsaussichten zu verwandeln. Lernen ist nur der Anfang, für einen Experten im Bereich der Netzwerkautomatisierung ist es wichtiger, etwas zu tun.

Fortsetzung des Inhalts unten

Erfahren Sie mehr über IT-Berufe und Weiterbildung

ComputerWeekly.de

Close