canjoena - stock.adobe.com

F

Welche Funktionen bieten Windows Server 2019 Cluster Sets?

Windows Server 2019 beinhaltet die neue Cluster-Sets-Funktion, die eine weitere Hochverfügbarkeitsschicht um kritische virtuelle Maschinen legt.

Unter der Haube der Cluster-Set-Funktion von Windows Server 2019 befinden sich eine Reihe von Technologien, die zusammenarbeiten, um die Flexibilität wichtiger Workloads zu erhöhen und Administratoren das Leben zu erleichtern.

Ein Cluster Set ist eine Kombination von Elementen, die zusammenwirken, um mehrere Cluster an verschiedenen Standorten zu verbinden, die Reibung während des Migrationsprozesses verringern und die VM-Gesamtleistung durch eine verbesserte Ressourcenaufteilung verbessern.

Bevor man Windows Server 2019 Cluster Sets testet oder einsetzt, sollte man sich mit den wichtigsten Elementen auseinandersetzen, aus denen sich die neue Clustering-Funktion zusammensetzt.

Mehrere Komponenten bilden die Struktur eines Cluster Sets

Member Clusters: Jedes einzelne Cluster wird als Member bezeichnet, und ein Cluster Set ist eine Fabric von Member Clusters. Administratoren konfigurieren und stellen Member Clusters bereit, um Workloads auf der Grundlage von virtuellen Maschinen (VMs) und Speichertechnologien wie Storage Spaces Direct auszuführen. VMs können sich frei zwischen den Member Clusters für Aufgaben wie Workload Balancing und regelmäßige Wartung bewegen. Member Clusters übernehmen keine Managementaufgaben auf der übergeordneten Fabric-Ebene.

Management Cluster: Dieses Cluster unterscheidet sich von Member Clusters, die virtualisierte Workloads hosten. Wie der Name schon sagt, ist der Zweck dieses Clusters, die Managementfunktionalität des Cluster Sets zu betreiben. Wenn der Administrator den Management Cluster aufbaut, erstellt er einen Unified Storage Namespace, der das Cluster umfasst, welcher auf dem Infrastructure Scale-Out File Server (SOFS), einer neuen Rolle in Windows Server 2019, eingerichtet wurde. Ein Management Cluster trägt zur allgemeinen Ausfallsicherheit bei, um eine kontinuierliche Verfügbarkeit und Unterstützung von Cluster Sets zu gewährleisten.

Cluster Set Namespace SOFS: Storage stellt einige besondere Herausforderungen für erweiterte Cluster dar, die einen spezialisierten Storage-Server erfordern, um Flexibilität und Leistung von Server Message Block (SMB) -Speicherressourcen zu bieten. Ein Cluster Set Namespace SOFS ermöglicht SMB-Workloads den Zugriff auf SMB-Freigaben, die auf Member Clusters gehostet werden. SOFS hat praktisch keine Auswirkungen auf die Storage-I/O, da jeder Client Node die SMB-Aktivität zwischenspeichert und bei Bedarf aktualisiert.

Cluster-Set-Komponenten: Ein Cluster Set besteht aus einem Cluster Set Master (CS-Master) und einem Cluster Set Worker (CS-Worker). Ein CS-Master übernimmt die Kommunikation zwischen den Member Clusters. Microsoft hat den CS-Master für Hochverfügbarkeit (HA) entwickelt, um Ausfälle in Management Cluster Nodes und Member Clusters zu vermeiden. Jedes Member Cluster hat einen CS-Worker, der mit dem gemeinsamen CS-Master interagiert, um bestimmte Operationen zu unterstützen, wie zum Beispiel das Bestimmen der Platzierung einer VM im Cluster.

Fault Domains und Availability Sets (Fehlerdomänen und Verfügbarkeitssets): Ein Administrator gestaltet die Fehlerdomänen oder die Sammlung von Hardware und Anwendungen, die zusammen ausfallen könnten, in einem Windows Server 2019 Cluster Set. Fehlerdomänen stehen Verfügbarkeitssets gegenüber, die der Administrator erstellt, um Redundanz von geclusterten Workloads über Fehlerdomänen hinweg zu erzeugen. Diese Praxis hält VMs auf zwei oder mehr Verfügbarkeitssets verteilt, die sich nicht in der gleichen Fehlerdomäne befinden, um Hochverfügbarkeit zu gewährleisten.

Nächste Schritte

Windows 10 und Windows Server 2019: Die Firewall steuern.

Exchange Server 2019 mit Windows Server 2019 (Core) nutzen.

Windows 10 und Windows Server 2019: Schutz vor Ransomware.

Artikel wurde zuletzt im April 2019 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Serverbetriebssysteme

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close