michelangelus - Fotolia

F

Wie kann SAP Master Data Governance Stammdaten optimieren?

Diese neun Schlüsselkomponenten von SAP Master Data Governance helfen bei der Einhaltung gesetzlicher, ökologischer und finanzieller Vorschriften für Stammdaten.

Stammdaten sind das zentrale Nervensystem eines ERP-Systems. Ihre Bedeutung wird allerdings nicht immer verstanden, auch wenn ein Unternehmen sich bemüht, die Daten durch eine Enterprise-Information-Management-Initiative zu bereinigen, zu korrigieren und zu konsolidieren.

Unternehmen, die Schwierigkeiten haben, Stammdaten aus unterschiedlichen Systemen zu harmonisieren und zentral zu pflegen, können SAP Master Data Governance (SAP MDG) implementieren. Dies ist ein Add-on-Tool, das für SAP ERP Central Component, Business Suite on HANA und S/4HANA verfügbar ist.

Lassen Sie uns einen Blick auf neun Schlüsselkomponenten von SAP MDG werfen.

Rollen

Um Anwendungen für die Rollen und Verantwortlichkeiten im Unternehmen abzustimmen, stehen Standardrollen in Form von Vorlagen zur Verfügung. Zu diesen domänen- und aufgabenspezifischen Rollen gehören unter anderem Datenspezialist (data specialist) und schreibgeschützt (read-only).

UI-Framework

Die SAP Master Data Governance UI for Central Governance basiert in erster Linie auf Web Dynpro for Advanced Business Application Programming, der von SAP entwickelten Standardoberfläche für Webanwendungen in ABAP.

Die Benutzeroberflächen für die Datenkonsolidierung basieren jedoch auf SAP Fiori. Darüber hinaus stehen Fiori-Apps für Antrags- und Genehmigungsprozesse der zentralen Governance und für Analytik-Anwendungen zur Verfügung. Fiori Apps sind mobil einsetzbar und haben das gleiche Look-and-Feel auf Desktop- und Mobilgeräten.

Workflows

SAP Master Data Governance verfügt auch über regelbasierte Workflow Templates, die auf dem SAP-Tool Business Workflow basieren. Sie können sie über verschiedene Arbeitsbereiche hinweg verwenden und die Workflow-Pfade so konfigurieren, dass sie sowohl serielle als auch parallele Pfade enthalten. Auch dynamische Workflow-Pfade auf Basis von Objektfeldern sind möglich.

Change Requests

Mit einem Change Request (Änderungsantrag) können Sie Stammdatensätze anlegen oder pflegen. Das Absenden eines Change Request löst einen Workflow aus. SAP Master Data Governance erzeugt für jeden Request eine eindeutige ID, die als Change Request Number bezeichnet wird, und verwendet diese, um den Request bis zum Abschluss des Workflows zu verfolgen. Nach der Genehmigung des Change Request werden die Stammdaten in den zugrunde liegenden Stammdatentabellen in ERP Central Component oder S/4HANA angelegt.

Staging Area

Daten, die sich im Change Request befinden, werden in einer Staging Area gespeichert, bis der Workflow abgeschlossen ist.

Suche, Datenqualität und Bereinigung

Die Stammdatensuchfunktionen von SAP MDG sind umfangreich und bieten Freitext- und Fuzzy-Suchoptionen. Die Data-Governance-Software verfügt auch über eingebettete Datenqualitätsfunktionen wie Adressbereinigung und Dublettenprüfung.

Analytics

SAP Master Data Governance verfügt über Berichtsfunktionen für seine Governance-Prozesse, die Change Requests verfolgen und überwachen und dazu beitragen, Prozessengpässe zu beheben.

Import und Export von Datenreplikationen

Das Data Replication Framework hilft bei der Replikation von Daten in und aus SAP MDG. Es verwendet Komponenten der SAP-Anwendungsschicht, wie zum Beispiel Intermediate Documents (IDoc). Darüber hinaus kann die Replikation über Webservices, Remote Function Call (RFC) und Dateitransfer erfolgen. Das Framework erleichtert außerdem die Zuordnung von Objekten zwischen Quell- und Zielsystem.

Validierungs- und Anreicherungsadapter

SAP MDG unterstützt die Validierung und Anreicherung von Daten auf Grundlage von Regeln unter Verwendung der Regelkonfigurationen der zugrunde liegenden Implementierungsobjekte. Sie können auch zusätzliche Regeln und Datenvalidierungen konfigurieren, die spezifisch für SAP MDG sind. Prüfungen lassen sich auf verschiedenen Ebenen ausführen, unter anderem eine Grunddatenprüfung, eine Sicherheitsberechtigungsprüfung, eine Duplikatprüfung und eine Prüfung der Validierungsregeln. Anreicherungsadapter können in das SAP MDG-Framework integriert werden, um Daten mit Adress- und Steuerinformationen, Bankdaten und dergleichen anzureichern.

Nächste Schritte

Mit Klassifizierungen Ordnung in SAP Stammdaten bringen.

SAP ECM: Durchgängige Prozesse beim Erzeugen und Ändern von Stammdaten.

SAP-Stammdatenvorlagen als Erfolgsbasis für Unternehmen.

Erfahren Sie mehr über Business-Software

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close