Dieser Artikel ist Teil unseres Guides: Backups richtig planen und umsetzen

Warum Festplatten-Aufzeichnungs-Technologien relevant sind

Festplatten könnten im Jahr 2020 ein Comeback erleben, da neue Technologien wie SMR, HAMR, MAMR und duale Aktoren mehr Kapazität und Geschwindigkeit für Sekundärspeicher bieten.

Man hört heutzutage so viel über softwaredefinierte, Cloud-native und Flash-fähige Speicher, dass man vielleicht die Vorzüge der Festplatte vergessen hat.

Einige Branchenbeobachter argumentieren sogar, dass die Festplatte (HDD) – vor nicht allzu langer Zeit noch ein Massenspeicher – auf dem schnellen Weg zum Veraltern ist. Das sollte man allerdings etwas differenzierter betrachten.

Ich habe drei Dinge zu sagen: Mainframes, Band und Fibre-Channel-Switching. Diese Technologien sind in lokalen und Cloud-Rechenzentren noch lange am Leben, nachdem sie durch modernere Storage-Angebote ihre Blütezeit überschritten haben.

Dasselbe gilt für Festplattenlaufwerke. Vor einigen Jahren fragten sich Skeptiker, ob HDDs vor dem Band sterben würden, das vor mehr als einem Jahrzehnt seine Rolle als primäres Medium für die Datensicherung auf Festplatte verloren hat.

Erinnern Sie sich, wie Backup-Software vor ein oder zwei Jahren von langweilig zur meist gehypten Speichertechnologie wurde? HDDs werden im Jahr 2020 ein ähnliches Comeback erleben. Sicherlich werden sie nicht so brandaktuell sein wie Backup und werden nie wieder ihren Platz als erste Wahl für Primärspeicher zurückerobern, da dieser Platz immer noch von Flash- und Solid-State-Laufwerken (SSD) besetzt wird. Aber aufgrund einiger nicht so neuer HDD-Technologien werden Festplatten im Laufe des nächsten Jahres oder so viel interessanter als SSDs und andere Flash-Technologien werden.

Sie sind vielleicht vage mit den Begriffen Shingleled Magnetic Recording (SMR), Heat-Assisted Magnetic Recording (HAMR) und Microwave-Assisted Magnetic Recording (MAMR) vertraut. Es besteht die Möglichkeit, dass Ihnen sogar der Begriff Multi-Akteure bekannt ist. Diese HDD-Technologien – von denen einige mehr als ein Jahrzehnt alt sind – sind im Begriff, Festplatten wieder interessant zu machen.

Währenddessen treten die Flash-Laufwerke noch immer an Ort und Stelle, während sie darauf warten, dass neue Entwicklungen auf den Markt kommen. Ist dies das Jahr von NVMe? Wer weiß. Das haben wir schon einmal gehört. Und wo ist NVMe-oF? Storage Class Memory fährt mit dem Intel-Optane-Zug, der viel länger als erwartet auf sich hat warten lassen.

Es ist an der Zeit, die rotierenden Medien als Kapazitätsspeicher zu betrachten, da die Speicherkapazität noch nie so dringend benötigt wurde, und SMR, HAMR und MAMR sind bereit, dies zu ermöglichen, auch wenn Sie bereits schon eine Weile am Markt sind. Sie haben die Punkte Kapazität, Geschwindigkeit und Preis erreicht, um zum Mainstream zu werden.

Seagate Technology und Western Digital nutzen diese Technologien, um 18-TB-Festplatten auszuliefern, wobei 20-TB-Festplatten bis Ende 2020 erwartet werden. Das ist eine schöne Steigerung gegenüber den 16-TB- beziehungsweise 14-TB-Festplatten, die Ende 2019 die Spitzenkapazitäten der Unternehmen darstellten. Der andere große Festplattenhersteller, Toshiba, verspricht 18 TB-Angebote bis Ende 2020, 20 TB-Produkte sollen folgen.

Der Geschwindigkeitsschub bei diesen neueren HDDs macht sie noch aufregender. Das liegt an den Multi-Aktuator-Laufwerken. Diese Laufwerke verwenden mehr als einen Aktuator – den Teil des Laufwerks, der die Köpfe zum Lesen und Schreiben von Daten in Position bringt. Bis vor kurzem wurde bei HDDs die gesamte Arbeit von einem Aktuator erledigt (siehe Abbildung 1).

Abbildung 1: Die Komponenten einer klassischen Festplatte.
Abbildung 1: Die Komponenten einer klassischen Festplatte.

Laufwerke mit zwei Aktuatoren – mit zwei Armen, die unabhängig voneinander arbeiten, um den Durchsatz zu verdoppeln – kommen auf den Markt. Dadurch werden Lese- und Schreibvorgänge sowie die Laufwerks-Rebuilds beschleunigt. Sie können zukünftige Antriebe mit noch mehr Aktoren erwarten.

Man kann nicht ohne ein oder zwei Argumente eine wirklich interessante Technologie haben, und HDD-Technologien bieten das. Je nach Anbieter Ihrer Wahl werden Sie hören, wie HAMR oder MAMR besser ist als die anderen oder ob Sie SMR anstelle von herkömmlichen Magnetaufzeichnungslaufwerken benötigen.

Unter dem Strich werden Sie die Wahl haben. Sicher, HDDs werden immer noch nicht so schnell sein oder nicht die Kapazität von Flash-Laufwerken haben. Aber sie sind preislich so ausgelegt, dass sie viele Daten in einer Zeit speichern können, in der Daten wichtiger und allgegenwärtiger denn je sind.

Fortsetzung des Inhalts unten

Erfahren Sie mehr über Storage-Hardware

ComputerWeekly.de

Close