3dkombinat - stock.adobe.com

So erstellen Sie einen Multi-Cloud-Backup-Plan

Multi-Cloud-Backups sind beliebt, da Unternehmen mehr Optionen für ihre Data Protection erhalten. In vielen Szenarien ist es wichtig, dass Daten extern gesichert werden.

Die Planung von Multi-Cloud-Backups ist in der Regel schwierig, da jede Umgebung mit mehreren Clouds unterschiedlich ist. Bei der Entwicklung eines Ansatzes zum Schutz einer Multi-Cloud-Umgebung müssen Sie berücksichtigen, welche Clouds Sie verwenden, welche Dienste Sie innerhalb jeder Cloud ausführen und welche Data-Protection-Ziele Sie für jede der Cloud-basierten Ressourcen verfolgen.

Eine der ältesten Best Practices für den lokalen Datenschutz ist die 3-2-1-Regel. Diese Regel besagt im Wesentlichen, dass Sie mindestens drei Kopien Ihrer Daten auf zwei verschiedenen Arten von Sicherungsmedien haben sollten, wobei sich mindestens eine Sicherungskopie außerhalb des Standorts befindet. Leider kann diese Regel nicht direkt auf Multi-Cloud-Backups angewendet werden, aber Sie können sich trotzdem generell an die Regel halten.

Die Grundidee hinter der 3-2-1-Regel ist, dass Sie sich niemals in einer Situation befinden wollen, in der Ihr Backup möglicherweise zu einem Single Point of Failure werden kann. Die Anforderungen an mehrere Sicherungskopien und externen Backup-Speicher sollen davor schützen, dass Ihr einziges Backup beschädigt wird.

Die 3-2-1-Regel besagt, dass Sie mindestens drei Kopien Ihrer Daten auf zwei verschiedenen Arten von Sicherungsmedien haben sollten, wobei sich mindestens eine Sicherungskopie außerhalb des Standorts befindet.

In einer Multi-Cloud-Backup-Umgebung empfehle ich, eine Kopie in derselben Cloud zu speichern, in der sich Ihre Primärdaten befinden, aber auch, diese Sicherung in die anderen Clouds zu replizieren, die Sie verwenden. Wenn eine Datenrettung erforderlich wird, sollten Sie die Daten aus dem Backup idealerweise in der gleichen Cloud wiederherstellen, in der auch die Primärdaten aufbewahrt wurden. Schließlich wird es viel schneller sein, ein lokales Cloud-Backup wiederherzustellen, als Backup-Daten über die zwischen Clouds bestehende WAN-Verbindung zu übertragen. Gleichzeitig können Sie sich jedoch durch die Speicherung von Sicherungskopien in anderen Clouds vor einer Katastrophe auf Cloud-Ebene schützen.

Teil der 3-2-1-Regel ist die Idee, dass Ihr Backup auf mindestens zwei verschiedenen Arten von Medien gespeichert werden sollte. Dieser Teil der Regel funktioniert nicht wirklich in einer Multi-Cloud-Backup-Umgebung. Stattdessen können Sie jedoch die Vorteile von Cloud-Regionen nutzen. Wenn der Großteil der Primärdaten in einem Cloud-Rechenzentrum in Deutschland gespeichert ist, können Sie erwägen, ein anderes europäisches Rechenzentrum für die Speicherung einer Ihrer Sicherungskopien zu verwenden, natürlich immer entsprechend der Compliance.

Nächste Schritte

Wie sinnvoll sind Multi-Cloud-Backups?

Das müssen Sie über Sicherheit, Performance und Planung in Multi-Cloud-Umgebungen wissen

Diese Dinge müssen Sie beim Multi-Cloud-Backup bedenken

Erfahren Sie mehr über Cloud Storage

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close