Definition

Datenstruktur

Eine Datenstruktur ist ein spezielles Format für die Organisation und das Speichern von Daten. Beispiele für Datenstrukturen sind Arrays, Dateien, Listen, Tabellen, Bäume oder Graphen. Jede Datenstruktur ist so konzipiert, Daten für einen bestimmten Einsatzzweck zu organisieren, damit der Nutzer schnell auf sie zugreifen und effizient mit ihnen arbeiten kann.

Datenstrukturen werden meist auf die Verarbeitung durch Algorithmen hin optimiert. Vor allem Such- und Sortieralgorithmen benötigen spezielle Datenstrukturen wie Felder, Stapel, verkettete Listen oder Baumstrukturen.

Bei der Wahl einer geeigneten Datenstruktur für eine Anwendung sollten Programmierer darauf achten, dass die Daten im Speicher gut verarbeitet werden, das heißt einen einfachen, kurzen Programmcode aufweisen und wenig Anweisungen benötigen, um den Prozessor möglichst gering zu belasten. Zudem sollten inhaltlich verwandte Elemente zur schnellen Bearbeitung nah zueinander abgelegt werden und der Speicherbedarf gering sein.

Diese Definition wurde zuletzt im Juni 2016 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Data Governance

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

Powered by:

ComputerWeekly.de

Close