Tierney - stock.adobe.com

F

Was ist der Unterschied zwischen Wi-Fi 6 und 802.11ax?

802.11ax ist ein WLAN-Standard des IEEE-Komitees. Durch die Standardisierung sollen Inkompatibilitäten zwischen verschiedenen Geräten vermieden werden. Aber was ist mit Wi-Fi 6?

Im Großen und Ganzen beziehen sich die Begriffe Wi-Fi 6 und 802.11ax auf die gleiche Generation von WLAN-Technologie. Das Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE) hat die neueste Version von 802.11 mit dem Anhängsel ax gekennzeichnet. Die Arbeit an 802,11ax begann bereits im Mai 2014 mit der Bildung eines Ausschusses zur Entwicklung des Standards.

Ursprünglich sollte der Standard IEEE 802.11ax schon im ersten Quartal 2019 verbschiedet werden. Das offizielle 802.11ax-Release-Datum wurde mittlerweile aber auf Mitte 2020 verschoben.

Das IEEE erarbeitet die technischen Spezifikationen zu WLAN-Standards wie 802.11ax. Ob die Produkte der Hersteller dann wirklich diesen Standards entsprechen, prüft das IEEE nicht.

Abbildung 1: Das Wi-Fi-6-Logo. (Quelle: Wi-Fi Alliance)
Abbildung 1: Das Wi-Fi-6-Logo.

Diese Aufgabe übernimmt die Wi-Fi Alliance (WFA). Die WFA beschreibt sich selbst als weltweites Netzwerk, in dem „Hunderte von Unternehmen aus verschiedenen Branchen zusammenarbeiten, um die Interoperabilität, Einführung und Entwicklung von Wi-Fi weltweit voranzutreiben“. Produkte mit einem Logo Wi-Fi CERTIFIED werden von unabhängigen autorisierten Prüflaboratorien getestet. Bei erfolgreicher Prüfung erhält der Hersteller oder Verkäufer das Recht, das Wi-Fi CERTIFIED-Logo zu verwenden. Laut Wi-Fi Alliance bedeutet Zertifizierung, dass ein Produkt in zahlreichen Konfigurationen mit einer Vielzahl anderer Geräte getestet wurde, um die Interoperabilität mit anderen zertifizierten Geräten zu überprüfen, die im gleichen Frequenzband betrieben werden.

Technisch gesehen bezieht sich 802.11ax auf die WLAN-Technologie, wie sie im offiziellen IEEE-Standard beschrieben ist, während Wi-Fi 6 auf von der Wi-Fi Alliance zertifizierte Produkte und Netzwerke hinweist, die den 802.11ax-Standard unterstützen. Viele Netzwerkprofis verwenden die Begriffe jedoch inzwischen austauschbar.

Die Wi-Fi Alliance hat in der Vergangenheit die 802.11-Nomenklatur des IEEE übernommen. Ende 2018 führte die WFA jedoch ein neues Namenssystem ein, das sich auf die Generationen der Funktechnologie bezieht, mit dem Ziel, die Terminologie für die Nutzer zu vereinfachen.

Die Wi-Fi Alliance nennt nun 802.11ax-Ausrüstung Wi-Fi 6, während Produkte nach 802.11ac und 802.11n Wi-Fi 5 und Wi-Fi 4 sind. Die WFA benannte auch drei frühere IEEE-Standards um, die auf dem heutigen Markt weniger relevant sind: 802.11g ist jetzt Wi-Fi 3, 802.11a ist Wi-Fi 2 und 802.11b ist Wi-Fi 1.

 

Nächste Schritte

WLAN-Geräte nach 802.11ax kaufen, obwohl der Standard noch nicht ratifiziert ist?

Wie ein neuer WLAN-Standard entsteht

Gratis-eBook: Alles zum WLAN-Standard 802.11ax

Artikel wurde zuletzt im Mai 2019 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Netzwerkhardware

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close