Sergey Nivens - stock.adobe.com

Cloud Free Tier: kostenlose Oracle Cloud-Ressourcen nutzen

Mit Cloud Free Tier können Anwender kostenlos Ressourcen in der Oracle-Cloud nutzen. Man sollte aber darauf achten, keine ungewollten Kosten zu verursachen.

Wer sich bei Oracle für Cloud Free Tier registriert, kann in der Oracle-Cloud kostenlos verschiedene Ressourcen verwenden. Dauerhaft kostenlos stehen zum Beispiel Cloud-Datenbanken zur Verfügung sowie die Möglichkeit, zwei virtuelle Maschinen (VM) zu betreiben. Die Betriebssysteme, die auf den VMs installiert werden, müssen aber lizenziert werden. Hier lässt sich aber auch Linux einsetzen, das kostenlos zur Verfügung steht.

Zusätzlich zu den dauerhaft kostenlosen Funktionen, die in der Verwaltung entsprechend gekennzeichnet sind, kann man kostenpflichtige Ressourcen eingeschränkt kostenfrei nutzen. Dazu stellt Oracle 300 US-Dollar (250 Euro) Budget zur Verfügung. Hierbei muss man darauf achten, dass Kosten entstehen, wenn das Budget verbraucht sind.

Entwickler und Testumgebungen

In produktiven Umgebungen macht der Einsatz von Oracle Cloud Free Tier selten Sinn. Allerdings lassen sich durchaus Testumgebungen betreiben oder Entwickler können VMs und Datenbanken bereitstellen und dauerhaft für die Entwicklung einsetzen.

Die Verwaltung erfolgt in der Weboberfläche. Nach der Anmeldung an der Konsole sieht man, welche Ressourcen dauerhaft kostenlos zur Verfügung stehen.

Abbildung 1: Die Weboberfläche der Oracle Cloud.
Abbildung 1: Die Weboberfläche der Oracle Cloud.

Über die Registrierung für Oracle Cloud Free Tier lassen sich verschiedene weitere Ressourcen in der Oracle Cloud ebenfalls bis zu 30 Tage kostenlos nutzen. Der Testzeitraum und das verbliebene Guthaben sind auf der rechten Seite zu sehen.

Abbildung 2: Testzeitraum und Guthaben anzeigen.
Abbildung 2: Testzeitraum und Guthaben anzeigen.

Alle Ressourcen und die verschiedenen Einstellungen, die in der Oracle Cloud zur Verfügung stehen, sind über das Hamburger-Menü mit den drei Strichen auf der linken Seite zu finden.

Abbildung 3: Verwalten aller Ressourcen in der Oracle Cloud.
Abbildung 3: Verwalten aller Ressourcen in der Oracle Cloud.

Kostenlose VMs in der Oracle Cloud erstellen

Die Verwaltung und Bedienung der Oracle-Cloud ist einfach. Nach der Registrierung erfolgt die Verwaltung über die Weboberfläche. Hier lassen sich die Ressourcen erstellen. Die kostenlosen Ressourcen sind gekennzeichnet.

Beim Erstellen von neuen Objekten in der Cloud gibt es untergegliederte Objekte, die nicht kostenlos sind. Zwar lassen sich zum Beispiel kostenlos VMs erstellen, diese müssen aber den Typ nutzen, den Oracle aktuell kostenlos zur Verfügung stellt. Auch das wird in der Weboberfläche angezeigt.

Abbildung 4: Erstellen einer neuen virtuellen Maschine (VM) in der Oracle Cloud.
Abbildung 4: Erstellen einer neuen virtuellen Maschine (VM) in der Oracle Cloud.

Soll das Betriebssystem geändert werden, kann mit Imagequelle ändern ein anderes Betriebssystem ausgewählt werden, das auf der VM kostenlos installiert wird. Hier wird ebenfalls angezeigt, welche Betriebssysteme kostenlos bereitstehen. Dabei handelt es sich vor allem um verschiedene Linux-Derivate, wie zum Beispiel Oracle Linux, Ubuntu und CentOS

Abbildung 5: Auswählen des Betriebssystems der VM.
Abbildung 5: Auswählen des Betriebssystems der VM.

Wer ein anderes Betriebssystem installieren möchte, verliert die kostenlose Lizenz. Hier sollte also darauf geachtet werden, dass nicht versehentlich Kosten entstehen, auch wenn die Ressource generell kostenlos zur Verfügung stehen.

Wem die Leistung einer VM nicht ausreicht, kann mit Optionen für Ausprägung, Netzwerk und Speicher auswählen, welchen Standard die VM erhalten soll.

Mit Ausprägung ändern lässt sich leistungsstärkere Hardware nutzen, die allerdings lizenziert werden muss. Auch hier ist in der Weboberfläche zu sehen, welche Optionen kostenlos zur Verfügung stehen.

Abbildung 6: Konfigurieren einer VM in der Oracle Cloud.
Abbildung 6: Konfigurieren einer VM in der Oracle Cloud.

Bevor eine VM letztendlich erstellt wird, sollte man darauf achten, dass vor allem die Ausprägung kostenlos ist, aber auch die Availability Domain und der Instanztyp.

Über Erstellen wird die VM bereitgestellt. Der Status wird im Fenster angezeigt. Sobald eine VM erstellt wurde, wird der Status als grün angezeigt und die VM erhält den Status Wird ausgeführt.

Über die Schaltflächen im oberen Bereich lässt sich die VM starten und stoppen. Hier wird außerdem angezeigt, ob die VM dauerhaft kostenlos ist. Links unten stehen die verschiedenen Optionen der VM zur Verfügung. Hier kann zum Beispiel eine Konsolenverbindung hergestellt werden.

Autonome Datenbanken in der Oracle Cloud erstellen

Neben der Verwendung von kostenlosen VMs lassen sich in der Oracle Cloud auch zwei kostenlose Datenbanken erstellen. Die entsprechende Oberfläche steht bereits im Dashboard zur Verfügung. Durch das Aktivieren der Option Immer kostenlos bei Datenbank konfigurieren zeigt die Oberfläche nur die Optionen an, die sich in der Datenbank auch kostenlos nutzen lassen.

Wer eine Oracle-Datenbank erstellt, erhält eine kostenlose Lizenz. Oracle stellt über die kostenlosen Funktionen in Oracle Cloud Free Tier auch seine kostenlose autonome Datenbank zur Verfügung. Diese verwaltet und optimiert sich selbständig. Auch hier werden alle Aktionen im Fenster angezeigt, bis die Datenbank erstellt ist und ausgeführt wird.

Abbildung 7: Erstellen einer kostenlosen Datenbank.
Abbildung 7: Erstellen einer kostenlosen Datenbank.

Wie bei VMs steht auch hier im Webbrowser alles zur Verfügung, was zur Verwaltung benötigt wird. Im oberen Bereich kann mit Servicekonsole die Verwaltungsoberfläche der Datenbank angezeigt werden. Über die Servicekonsole lassen sich Benutzer und Kennwörter sowie Regeln für den Zugriff steuern.

Nächste Schritte

Vergleich Cloud-Datenbanken: AWS, Microsoft, Google, Oracle.

OpenWorld 2019: Oracle setzt verstärkt auf Partnerschaften.

Oracle-Datenbanken per PowerShell ansprechen und verwalten.

Erfahren Sie mehr über Datenbanken

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close