Definition

Multifunktionsgerät (multifunction peripheral, MFP)

Mitarbeiter: Malte Jeschke

Üblicherweise ersetzt ein Multifunktionsgerät die Einzelgeräte Drucker, Scanner und Kopierer. Insbesondere für den deutschen Markt ist auch die Funktionalität als Faxgerät von Bedeutung, hier werden meist entsprechende Produktvarianten angeboten. In Büroumgebungen sind Multifunktionsgeräte heutzutage oft Standard. Wie bei den Druckern, werden auch hier alle gängigen Drucktechnologien angeboten, die verwendete Druckwerke sind meist entsprechend in Standalone-Modellen ebenso zu finden.

Multifunktionsgeräte bieten eine Reihe von Vorteilen, so etwa der geringere Platzbedarf und die geringeren Anschaffungskosten, im Vergleich zu den für die identische Funktionalität notwendigen Einzelgeräten. Zudem lassen sich manche Arbeitsabläufe mit Multifunktionsgeräten deutlich einfacher abbilden. Über Hardware-Optionen lassen sich viele Geräte nahezu beliebig erweitern. Abseits der üblichen zusätzlichen Papierschächte bieten viele Hersteller, Stapler, Hefter oder andere Finishing-Optionen an. Die Produktion und auch das Kopieren von beidseitig bedruckten Broschüren sind durchaus möglich.

Die Bandbreite reicht von sehr einfachen Lösungen für Arbeitsplätze und kleine Gruppen, bis hin zu großen Abteilungsgeräten, über die sich auch komplexe Workflows abbilden lassen. Viele Multifunktionsgeräte für den professionellen Einsatz bieten inzwischen Plattformen und Möglichkeiten, um Arbeitsabläufe zu automatisieren. Das reicht von einfachen Prozessen, wie das Einlesen von Dokumenten in einer bestimmten Qualität in bestimmte Netzwerkverzeichnisse bis hin zu kompletten Dokumenten-Workflows oder Anwendungen wie einer digitalen Poststelle. In vielen Unternehmen erfolgt die Digitalisierung von Dokumenten häufig über Multifunktionsgeräte.

Professionelle Multifunktionsgerät unterstützen häufig LDAP und können so einfach ins Active Directory im Unternehmen eingebunden werden. Somit lassen sich beispielsweise automatisch den einzelnen Nutzern Netzwerkverzeichnisse zuordnen. Dies ist insbesondere im Hinblick auf Datenschutz und Sicherheit von Bedeutung, da Multifunktionsgeräten oft sensible Informationen anvertraut werden. Das Thema Sicherheit ist bei MFPs von entscheidender Bedeutung, denn grundsätzlich handelt es sich hierbei um Server, mit oft weitreichenden Befugnissen. Sie haben häufig Schreibberechtigungen auf Netzwerkfreigaben und dürfen E-Mails versenden. Damit sind sie für Cyberkriminelle ein attraktiver Angriffspunkt.

Diese Definition wurde zuletzt im Januar 2020 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Data-Center-Infrastruktur

ComputerWeekly.de

Close