Definition

Java API for XML Web Services (JAX-WS)

Java API for XML Web Services (JAX-WS) ist eine Java-Technologie für die Entwicklung von Webservices. JAX-WS ist Teil der Gruppe Core Web Services, einem Begriff von Sun Microsystems für wichtige Technologien rund um Webservices. Wie die meisten Elemente der Kerngruppe wird JAX-WS in der Regel in Verbindung mit anderen Technologien eingesetzt. Diese kommen wie etwa JAXB ebenfalls aus der Gruppe der Core Web Services, aber auch aus Gruppen wie erweiterte Webservices (WSIT), sichere Webservices (WSIT, WS-Security), Legacy Web Services (JAX-RPC) und System Management Services (WS-Management).

JAX-WS ist die grundlegende Technologie für die Entwicklung von Webservices mit Simple Object Access Protocol (SOAP) und RESTful Java (Webservices, die Representational State Transfer, kurz REST, einsetzen). Hier soll JAX-WS in Webservices und webbasierten Anwendungen die Schnittstelle für JAVA-RPC (Remote Procedure Call) ersetzen. JAX-WS wird auch für Webservices und entsprechende Clients verwendet, die XML für den Versand von Nachrichten einsetzen oder Remote-Verfahren nutzen, um Daten zwischen Client und Service-Provider auszutauschen.

JAX-WS repräsentiert Remote Procedure Calls (RPC) oder Nachrichten durch den Einsatz von XML-basierten Protokollen wie SOAP, versteckt aber die native Komplexität von SOAP hinter einer Java-basierten API. Entwickler definieren mit dieser API zunächst Methoden, programmieren dann eine oder mehrere Klassen für die Implementierung dieser Methoden und überlassen der zugrunde liegenden JAX-WS-API die Details der Kommunikation. Clients erstellen für den Service einen lokalen Proxy und rufen die Methoden auf dem Proxy-Server auf. Das JAX-WS-Laufzeitsystem wandelt API-Aufrufe um und stimmt die Antworten auf und von SOAP-Nachrichten ab.

Diese Definition wurde zuletzt im September 2016 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Softwareentwicklung

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

ComputerWeekly.de

Close