Definition

Business Continuity (BC) Aktionsplan

Ein Aktionsplan für Business Continuity (BC) enthält die kritischen Informationen, die ein Unternehmen benötigt, um im Krisenfall seine Systeme weiterbetreiben zu können. Ein Business Continuity Aktionsplan kann deshalb auch als Notfallplan bezeichnet werden.

Ein Business Continuity Aktionsplan sollte die wesentlichen Business-Funktionen klar und deutlich in schriftlicher Form beschreiben. Das Dokument sollte diejenigen Systeme und Prozesse identifizieren und priorisieren, welche im Fall einer Krise unbedingt aufrechterhalten werden müssen und geschäftskritisch sind. Vor allem sollten die erforderlichen Informationen für die Aufrechterhaltung dieser Systeme und Prozesse angegeben sein.

Ein Business Continuity Aktionsplan sollte insbesondere folgende Angaben enthalten:

  • Mitarbeiter-Kontaktliste
  • die wichtigsten Lieferanten / Lieferantendaten
  • die wichtigsten Kontakte
  • eine priorisierte Liste von kritischen Geschäftsfunktionen
  • Wiederherstellungsorte
  • Kopien von wichtigen Aufzeichnungen
  • wichtige Telefonnummern
  • wichtige Materiallisten
  • eine Bestandsaufnahme der Geräte / Maschinen / Fahrzeuge des Unternehmens
  • eine Bestandsaufnahme der EDV-Hardware und Software des Unternehmens
  • eine Liste der Kommunikationsorte
  • ein Katastrophenplan

 

Diese Definition wurde zuletzt im Oktober 2014 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über IT-Sicherheits-Management

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

ComputerWeekly.de

Close