sommai - Fotolia

F

Wie passen WebRTC-Services in eine UC-Infrastruktur?

Wenn Sie WebRTC ergänzend zu Ihrer UC-Architektur einsetzen, lässt sich damit womöglich Geld sparen. Evaluieren Sie die Technologie auf jeden Fall.

Durch WebRTC können Sie einfach per Browser Echtzeitkommunikation nutzen, für die normalerweise beide Seiten einen Web-Client benötigen. WebRTC ergänzt UC-Architekturen (Unified Communications). Noch wichtiger ist allerdings, dass die Technologie Teil einer Strategie für Kollaboration in Echtzeit sein kann.

WebRTC und UC schließen sich in der Regel nicht aus. WebRTC ist ein Open-Source-Projekt mit APIs für die Kommunikation. An dieser Stelle haben Sie sehr viele Optionen. Mehr als 700 Firmen nutzen WebRTC in irgendeiner Form. Facebook ist ein sehr prominentes Beispiel. WebRTC wird darüber hinaus von vielen Webbrowsern und Betriebssystemen unterstützt.

Wie passt WebRTC also nun in Ihre UC-Architektur? Da sind eigentlich nur Ihrer Fantasie Grenzen gesetzt.

Ein riesengroßer Vorteil von WebRTC ist, dass Sie Geräte mit unterschiedlichen Betriebssystemen einsetzen können, die dennoch gemeinsam eine Kommunikationsplattform nutzen. Unterstützen Browser diese moderne Möglichkeit zur Kommunikation, dann müssen die Anwender keine Clients herunterladen. Wenn Unternehmen auf sehr viele unterschiedliche Geräte setzen, dann spart das unter Umständen jede Menge Kosten.

Vielleicht können Sie durch WebRTC auf den Kauf von Skype for Business verzichten, da Ihre Kommunikation auch so funktioniert. Die Browser gibt es ja schon auf den Geräten der Anwender. Aus Sicht der IT-Sicherheit möchten/sollten Sie noch Richtlinien für den Zugriff auf die Kamera und das Mikrofon festlegen. Der Zugriff soll nur dann möglich sein, wenn der jeweilige Anwender auch tatsächlich mit dem Gerät kommuniziert.

Ich glaube, dass WebRTC unterstützend für existieren Plattformen ist oder diese sogar teilweise ersetzen kann. Einige UC-Plattformen bieten bereits Schnittstellen zu den APIs von WebRTC. Wenn Sie sich aktiv nach einem Provider umsehen, dann fragen Sie nach Schnittstellen für offene Systeme.

Weiterhin brauchen Sie eine Strategie für Browser-Updates. WebRTC läuft aus Sicherheitsgründen nur noch über HTTPS. Sie müssen deswegen ältere HTTP-Clients entsprechend aktualisieren.

Folgen Sie SearchNetworking.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

 

Nächste Schritte

Was sind die Sicherheitsrisiken einer WebRTC-Implementierung?

WebRTC: Inkompatibilitäten bei Browsern bremsen Akzeptanz.

Kann WebRTC das ältere SIP ersetzen?

Wird WebRTC-basiertes Video das Netzwerk an seine Grenzen bringen?

Artikel wurde zuletzt im Dezember 2016 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Unified Communications

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close