buchachon - Fotolia

F

Wie funktioniert ein WAN Cloud Exchange?

WAN Cloud Exchanges bieten private und sichere Konnektivität zu Cloud-Umgebungen, was sie für softwaredefinierte WAN- und SaaS-Plattformen vorteilhaft macht.

Ein WAN Cloud Exchange – oder einfach nur Cloud Exchange – ermöglicht es Unternehmen, sich mit Cloud-Service-Providern zu verbinden, ohne Datenverkehr ausschließlich über das Internet zu senden.

Unternehmen verbinden sich in der Regel mit einer WAN-Cloud-Börse über eine dedizierte physische Verbindung in einer Meet-me Facility, wie beispielsweise einer Rechenzentrums-Hosting-Site. Der Exchange-Provider verbindet das Exchange-Netzwerk direkt mit den Netzwerken verschiedener Cloud-Provider.

Unternehmen entwickeln virtuelle Verbindungen mit dem Exchange, um sich mit den Netzwerken von Cloud-Anbietern zu verbinden. Sie müssen jedoch noch das Recht dazu erwerben; zum Beispiel, um eine Azure ExpressRoute von Microsoft oder ein Direct Connect Gateway von AWS einzurichten.

WAN-Cloud-Börsen bieten sicherere Verbindungen und eine konsistentere Leistung, was das geschäftliche und betriebliche Risiko reduziert. Cloud Exchange funktioniert gut mit softwaredefinierter WAN-Technologie (SD-WAN), die sie als weiteren verfügbaren Weg zu einer Cloud-Destination nutzt und den Datenverkehr gemäß definierter Sicherheits- und Leistungsrichtlinien durch sie leitet.

WAN Cloud Exchange Provider

Zu den WAN-Cloud-Börsenanbietern gehören die meisten Telekommunikationsunternehmen und NaaS-Provider (Network as a Service) sowie viele große Data Center Hosting Provider. Viele Unternehmen nutzen mehrere Optionen aus ihrer aktuellen Provider-Partnerliste und sie sollten diese Partner immer in ihre Bewertungen einbeziehen.

Nächste Schritte

Per Cloud Exchange sicher auf die Public Cloud zugreifen

SD-WAN-Konnektivität für die Multi-Cloud

SD-WAN-Provider können Zugriff auf Cloud-Anwendungen beschleunigen

Erfahren Sie mehr über Netzwerk- und Anwendungs-Performance

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close