phive2015 - stock.adobe.com

F

Lässt sich Blockchain für Disaster Recovery einsetzen?

Disaster Recovery ist zwar nicht der wichtigste Anwendungsfall für die Blockchain-Technologie, aber für Data Protection und Recovery gewinnt sie zunehmend an Bedeutung.

Die Blockchain-Technologie ist wohl am bekanntesten für den Einsatz in der Finanzindustrie, insbesondere im Hinblick auf Kryptowährungen. Sie bietet jedoch eine Vielzahl von anderen, weniger bekannten Einsatzmöglichkeiten, einschließlich Disaster Recovery.

Die Blockchain ermöglicht es, zeitgestempelte, unveränderliche Ledger-Einträge innerhalb einer dezentralen Datenbank zu erstellen. Jeder Ledger-Eintrag hat eine kryptographische Beziehung zu dem Eintrag, der vor ihm und mit dem nächsten zu erstellenden Ledger-Eintrag vorlag. Diese kryptografische Beziehung verhindert, dass Ledger-Einträge manipuliert werden.

Ein besserer Ansatz für die Verwendung von Blockchain für Disaster Recovery könnte ein Werkzeug zur Überprüfung der Integrität von Daten sein, die gesichert oder auf einen DR-Standort repliziert wurden.

In letzter Zeit wurde viel über die Verwendung von Blockchain für Disaster-Recovery-Zwecke gesprochen. Einige haben vorgeschlagen, Block-Storage-Inhalte als Ledger-Einträge zu behandeln, wodurch die Integrität jedes zu schützenden Speicher-Blocks gewährleistet wird. Leider ist dies wahrscheinlich nicht die beste Verwendung der Blockchain, da sie nicht für so große Ledger-Einträge ausgelegt ist. Während ein leistungsfähiges Blockchain-Ledger erstellt werden konnte, würde die Replikation der Ledger-Einträge über Verbindungen mit niedriger Bandbreite wahrscheinlich problematisch werden.

Ein besserer Ansatz für die Verwendung von Blockchain für Disaster Recovery könnte ein Werkzeug zur Überprüfung der Integrität von Daten sein, die gesichert oder auf einen DR-Standort repliziert wurden. Anstatt den gesamten Inhalt eines Speicherblocks in ein Blockchain-Ledger zu schreiben, könnte eine DR-Anwendung einen mathematischen Hash für einen Block berechnen und dann den Hash in die Blockchain schreiben. Wenn die Integrität der Daten jemals in Frage gestellt wird, kann ihr Hash neu berechnet und dann mit dem ursprünglichen Hash verglichen werden.

In DR könnte ein Unternehmen diesen Ansatz verwenden, um Datenmanipulationen oder Datenkorruption zu erkennen, aber es ist nicht in der Lage, Daten zu reparieren, die sich als verändert erwiesen haben. Wenn es darum geht, sicherzustellen, dass immer gute Daten verfügbar sind, könnte eine mögliche Option darin bestehen, mehrere Kopien jedes Speicher-Blocks an verschiedenen Orten zu speichern. Wenn festgestellt wird, dass ein Speicher-Block geändert wurde, dann können die anderen Kopien getestet werden, um zu sehen, ob auch sie geändert wurden.

Ein weiterer Ansatz zur Verwendung von Blockchain für Disaster Recovery ist die Verwendung einer ähnlichen Technik wie bei der Fehlerkorrektur von Memory. Error Correction Memory gibt es in verschiedenen Formen, aber einige verlassen sich auf einen Korrektur-Code, der zur Erkennung und Reparatur von fehlerhaftem Memory verwendet wird. Je nachdem, wie die Daten gespeichert werden, kann es möglich sein, einen Korrektur-Code zu generieren und diesen dann in einer Blockchain zu speichern. Dies würde es ermöglichen, bestimmte Arten von Fehlern innerhalb der Daten zu erkennen und zu korrigieren. Im Falle einer Beschädigung von Daten kann die Verwendung der Blockchain zur Fehlerkorrektur für die Wiederherstellung von Vorteil sein.

Nächste Schritte

So nützlich kann Blockchain-Speicher sein

Die sechs wichtigsten Fakten zu Blockchain-Storage

So kann Blockchain-Speicher die IT-Umgebungen verändern

Erfahren Sie mehr über Disaster Recovery

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close