Natalia Merzlyakova - Fotolia

Wie Sie beschädigte Kalendereinträge in Microsoft Outlook 2010 reparieren

Haben Sie in Microsoft Outlook 2010 häufiger Probleme mit verschwundenen Kalendereinträgen oder Terminen? Hier gibt es mögliche Lösungen dafür.

Obwohl Microsoft Outlook 2010 in der Regel gut funktioniert, kommt es vor, dass Kalendereinträge beschädigt werden. Grundsätzlich gibt es eine ganze Reihe von Möglichkeiten, was dabei in Mitleidenschaft gezogen werden kann. Dieser Beitrag beschäftigt sich mit den beiden frustrierendsten Problemen - verschwundenen Kalendereinträgen und Probleme mit Terminen.

Beschädigte wiederkehrende Termine in Outlook 2010

Das erste Problem mit dem Outlook 2010 Kalender hat mit wiederholten Terminerinnerungen zu tun, die ihr Verfallsdatum längst überschritten haben. Dieses Problem tritt auch bei Terminen auf, die nicht als wiederkehrende Termine festgelegt sind. Das Verwerfen dieser Termine löst zwar vorübergehend das Problem. Aber die Erinnerungen bleiben bei anschließenden Outlook 2010 Neustarts weiter erhalten.

Und so lösen Sie das Problem: Starten Sie die Fehlersuche, indem Sie Outlook öffnen und auf den Kalendar klicken. Anschließend klicken Sie auf das Menü Ansicht in Outlook, dann auf das Symbol Ansicht wechseln und schließlich auf das Aktiv-Symbol. Sie sehen dann eine Liste der aktiven Termine für den Outlook 2010-Benutzer. Blättern Sie anschließend durch diese Liste, bis Sie den beschädigten Termin finden.

Nach der Lokalisierung löschen Sie den beschädigten Termin. Wenn Sie ihn nicht löschen können, versuchen Sie, den Termin zu markieren und gleichzeitig die Umschalttaste zusammen mit der Entf-Taste gedrückt zu halten. Diese Technik funktioniert manchmal, wenn das normale Löschen nicht klappt. Nach diesem Prozedere starten Sie Outlook 2010 neu, um sicherzustellen, dass die beschädigte Terminerinnerung weg ist.

Diese Technik funktioniert in der Regel, aber die Terminerinnerungen können erneut erscheinen, auch nachdem Sie den problematischen Termin gelöscht haben. Wenn Sie feststellen, dass der Termin immer noch nicht gelöscht wurde, kehren Sie zur aktiven Ansicht der Kalenderansicht zurück und suchen den fraglichen Termin.

Öffnen Sie den Termin, und klicken Sie auf das Wiederholungs-Symbol. Outlook wird  ein Dialogfeld Terminserie anzeigen. Klicken Sie nun auf die Schaltfläche Löschen. Das Entfernen der Wiederholung sollte das Problem beheben. Dennoch sollten Sie versuchen, den Termin erneut zu löschen. Ist dies möglich ist, wissen Sie, dass keine beschädigten Termine übrig bleiben.

Sollte die Technik, die ich beschrieben habe, das Problem immer noch nicht beheben, müssen Sie eine andere Möglichkeit ins Auge fassen. Öffnen Sie dazu zunächst Outlook 2010 von der Kommandozeile aus. Das Starten von Outlook 2010 von der Kommandozeile ermöglicht es, verschiedene Befehlszeilenoptionen zu verwenden. Obwohl sich die meisten Schalter nicht auf Kalendereinträge beziehen, gibt es einige, die Sie nutzen können, um Probleme mit beschädigten Kalendereinträgen zu beheben.

Um Outlook 2010 von der Kommandozeile zu starten, öffnen Sie das Fenster für die Eingabeaufforderung und geben Sie folgende Befehle ein (vorausgesetzt wird hier, dass Outlook im Standardverzeichnis installiert ist):

C: CD\ C:\Program Files\Microsoft Office\Office14\Outlook.exe

Wenn Sie die 32-Bit-Version von Outlook 2010 auf einem 64-Bit-Windows-Betriebssystem laufen haben, wird der Pfad leicht variieren. Verwenden Sie dann statt den Befehlen von eben diese Kommandos:

C: CD\ C:\Program Files (x86)\Microsoft Office\Office14\Outlook.exe

Zur Behebung des Problems müssen Sie den entsprechenden Befehl in der letzten Zeile anhängen. Die kalenderrelevanten Schalter sind die beiden folgenden:

/cleanfreebusy - Dieser Befehl löscht alle free/busy Informationen aus dem Outlook-Kalender. Er erzeugt dann diese Informationen erneut auf Basis der Daten, die auf dem Microsoft Exchange-Server zu finden sind.

/cleanreminders - Dieser Befehl bereinigt Terminerinnerungen und generiert sie erneut.

Outlook 2010 Kalendereinträge sind verschwunden

Eine Beschädigung von Outlook kann ebenfalls dazu führen, dass alle Termine in einem Kalender verschwinden. Wenn dies Ihnen oder einem Ihrer Benutzer passiert, können Sie auch andere Daten verloren haben, wie Kontakte und Einträge in den Aufgabenlisten. Sind diese Daten nicht mehr vorhanden, gibt es selten eine einfache Lösung.

Hängt das Problem allerdings nicht mit den fehlenden Kalendereinträgen zusammen, sondern mit einer beschädigten Kalenderansicht, gibt es Hoffnung. Sie können dieses Problem durch zurücksetzen der Standardansicht beheben. Wie in der Lösung oben starten Sie Outlook 2010 von der Eingabeaufforderung aus und fügen den /cleanviews-Befehl hinzu.

Beachten Sie aber: Mit dieser Option werden alle Ihre Ansichten zurückgesetzt, nicht nur die kalenderbezogenen Ansichten. Er löscht auch alle benutzerdefinierten Ansichten, die Sie erstellt haben.

Sollten auch diese Schritte nicht funktionieren und Sie nicht mehr weiter wissen, versuchen Sie sich in die Outlook Web App (OWA) einzuloggen. Wenn Ihr Kalender in OWA korrekt angezeigt wird, wissen Sie, dass die auf dem Exchange-Server gespeicherten Informationen immer noch gültig sind, obwohl Ihr Outlook-Profil beschädigt ist. Aktualisieren Sie in diesem Fall den Desktop und starten Sie mit einem sauberen Betriebssystem und einer sauberen Kopie von Outlook 2010.

Folgen Sie SearchEnterpriseSoftware.de auch auf Twitter, Google+ und Facebook!

Erfahren Sie mehr über Collaboration-Software

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close