Olivier Le Moal - Fotolia

Wie SAP Qualitätsmeldung die Produktqualität verbessern kann

SAP Qualitätsmeldung hilft, Kundenreklamationen, Lieferantenmängel oder interne Produktionsprobleme zu verarbeiten. Ein Überblick der Funktionen.

SAP Qualitätsmeldung macht auf Produktfehler aufmerksam und bietet Unternehmen die Kontrolle über die notwendigen Schritte. Qualitätsmeldung ist eine Unterkomponente des Moduls Qualitäts-Management (QM) in SAP ERP Central Component (ECC).

Qualitätsmeldung bietet eine Benachrichtigung, um Kundenbeschwerden für ein defektes Produkt zu erfassen und hilft Maßnahmen für dieses Problem zu ergreifen. Auch wenn Qualitätsmeldung unabhängig in den drei Bereichen Vertrieb, Produktion und Beschaffung innerhalb von SAP ECC eingesetzt werden kann, ist die eigentliche Stärke der Anwendung, wenn sie in alle drei Geschäftsprozesse integriert wird, um Daten und Informationen zu teilen, so dass die Ursache eines Fehlers schneller erkannt wird.

Zu den drei SAP ERP-Komponenten, in denen Qualitätsmeldung eine zentrale Rolle beim Management und der Beseitigung von Materialmängeln spielt, zählen:

1. Qualitätsmeldung in SAP Sales and Distribution (SD): Dies kommt zum Einsatz, wenn ein Kunde anruft, eine E-Mail sendet oder einfach die Website des Unternehmens besucht, um eine Produktbeschwerde zu melden. Es kann auch ein CRM-Portal existieren, dass direkt mit SAP ECC verbunden ist, um automatisch eine Qualitätsmeldung zu erstellen, sobald der Kunde eine Beschwerde einreicht. Der Kundenservice des Unternehmens erstellt dabei nicht nur eine Meldung, sondern weist Aufgaben zu und ergreift Schritte, um die Beschwerde zu verarbeiten.

Zu diesen Aufgaben könnte zum Beispiel der Besuch eines Qualitätsprüfers beim Kunden zählen, um den Schaden zu beurteilen, oder eine Ersatzlieferung des Produkts. Ein ergriffener Schritt könnte das Auslösen einer Warnung sein, um die Ursache für den Defekt des Produkts und die Zahl der betroffenen Kunden herauszufinden. Wenn der Mangel groß oder ernst genug ist, ist es auch möglich, einen QM-Auftrag zu erzeugen, um die Kosten für die Auswertung und Beseitigung aller betroffenen Produkte zu erfassen. Im Fall eines Produktionsfehlers verknüpft der Kundenservice die Qualitätsmeldung automatisch mit dem Produktionsprozess.

2. Qualitätsmeldung in der SAP ERP Produktionsplanung: Dies funktioniert für Mängel an Produkten, die in der eigenen Fabrik hergestellt wurden. In diesem Fall agiert Qualitätsmeldung nicht nur als Integrationpunkt, wenn ein Problem erstmals von einem Kunden gemeldet wird, sondern ergründet auch die eigentliche Ursache des Problems, zum Beispiel Probleme mit den Verpackungsmaschinen, die für den Mangel am Produkt verantwortlich sind. Qualitätsmeldung kann dabei helfen, das Problem zu beheben, bevor es auf den nächsten Produktionsschritt übergeht, wodurch zusätzliche Kosten verhindert werden.

Mehr zum Thema SAP ERP:

SAP ECC: Hauptmerkmale der Produktionstypen in der diskreten Fertigung.

Für SAP ist S/4HANA die Zukunft – doch was wird aus der Business Suite?

Wie sich SAP Ariba mit SAP ERP Central Component (ECC) integrieren lässt.

Neue Version von SAP Business One bietet Funktionen für das Projekt-Management.

Mit der Verfügbarkeitsprüfung die Produktionsplanung in SAP ERP optimieren.

Wenn man bei der Ursachenanalyse feststellt, dass der Produktfehler die Schuld des Anbieters oder Lieferanten ist, kann sich Qualitätsmeldung automatisch mit dem Beschaffungsprozess verbinden.

3. Qualitätsmeldung in SAP ERP Materials Management: Dieses Szenario bezieht sich auf mangelhafte Waren, die von einem externen Lieferanten kommen. Manchmal entschärft ein Unternehmen die Qualitätskontrolle für einen Anbieter, der regelmäßig eine gute Materialqualität liefert, um Kosten und Zeit im Zusammenhang mit der Qualitätsprüfung zu sparen. Doch was, wenn ein mangelhaftes Material den Produktionsprozess erreicht und zu einem defekten Fertigprodukt führt? Qualitätmeldung in der Beschaffung stellt sicher, dass der Lieferant oder Anbieter das defekte Material ersetzt. Die Meldung wirkt sich außerdem auf die Lieferantenbewertung aus.

Die Lieferantenbewertung ist ein Prozess, bei dem das Unternehmen die Leistung eines Anbieters anhand von verschiedenen Kriterien beurteilt. Zu diesen Kriterien zählen unter anderem pünktliche Lieferung, wettbewerbsfähige Preise, Einhaltung von Verpackungsvorgaben und die Anzahl von Qualitätsmeldungen zu mangelhaften Materialien für einen Lieferanten innerhalb eines bestimmten Zeitraums.

Folgen Sie SearchEnterpriseSoftware.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Artikel wurde zuletzt im Oktober 2016 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Business-Software

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close