semisatch - stock.adobe.com

Kostenloser E-Guide: Talent-Management-Systeme einsetzen

Der neue E-Guide hilft bei der Entwicklung eines Business Case für Talent-Management-Software und zählt führende Talent-Management-Systeme auf.

Unternehmen müssen sich um Nachwuchs bemühen, um Mitarbeiter der Baby-Boomer-Generation in den kommenden Jahren zu ersetzen. Allerdings sind nicht ausreichend Menschen auf dem Arbeitsmarkt vorhanden. In einigen Regionen Deutschlands lassen sich bis zu zwei Drittel der offenen Stellen nur schwer besetzen. Damit Arbeitgeber attraktiv für neue Mitarbeiter sind, müssen sie flexible Arbeitszeitmodelle entwerfen und ein attraktives Angebot schaffen.

Der Bedarf für Talent-Management-Systeme wächst also. Im kostenlosen E-Guide setzen wir uns mit diesem Thema auseinander. Im erster Artikel erläutert unser Autor, bei welchen Aufgaben Talent-Management-Software unterstützen.

Luke Marson definiert im zweiten Artikel, welche Faktoren Organisationen helfen, den Bedarf für solche Systeme zu verstehen, damit sie einen Business Case entwickeln können. Dabei zeigt sich, dass sich die Investitionen bereits nach wenigen Jahren auszahlen. Im dritten Artikel vergleicht er die führenden Anbieter von Talent-Management-Anwendungen. Schließlich wirft Marson im letzten Artikel ein Blick darauf, wo sich HR- und Talent-Management-Software ergänzen.

E-Guide Wie Talent-Management bei der Personalsuche hilft
Der kostenlose E-Guide stellt verschiedene Talent-Management-Systeme vor.

Neuen E-Guide kostenlos herunterladen

Der E-Guide Wie Talent-Management bei der Personalsuche hilft lässt sich hier kostenlos herunterladen.

Folgen Sie SearchEnterpriseSoftware.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Erfahren Sie mehr über Office-Software

Wie Talent-Management bei der Personalsuche hilft Die Baby-Boomer-Generation geht ihrer Rente entgegen. Unternehmen müssen am Nachwuchs arbeiten, um Mitarbeiter dieser Genration in Zukunft gleichwertig zu ersetzen. Allerdings kämpfen sie damit, dass nicht ausreichend Menschen auf dem Arbeitsmarkt nach Arbeit suchen. In einigen Regionen Deutschlands lassen sich bis zu zwei Drittel der offenen Stellen schwer oder gar nicht besetzen. Damit Arbeitgeber attraktiv bleiben, müssen sie neue Arbeitszeitmodelle entwerfen, die mehr Flexibilität in der Arbeitszeitgestaltung oder die Arbeit im Homeoffice erlauben. Es zeigt sich: der Bedarf für Talent-Management wächst. In diesem E-Guide setzen wir uns mit dem Thema auseinander. Im ersten Artikel erläutert unser Autor, bei welchen Aufgaben Talent-Management-Software Unternehmen unterstützen. Luke Marson definiert im zweiten Artikel, welche Faktoren Unternehmen helfen, den genauen Bedarf für solche Systeme zu verstehen, damit sie einen Business Case entwickeln können. Häufig zeigt sich, dass sich die Investitionen bereits nach zwei bis drei Jahren auszahlen. Im dritten Artikel vergleicht er die Top Anbieter von Talent-Management-Anwendungen. Schließlich wirft Marson im letzten Artikel ein Blick darauf, wo sich HR- und Talent-Management-Software ergänzen.

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close