Rawpixel.com - stock.adobe.com

So machen CIOs ihre Unternehmensnetze zukunftsfähig

Die Coronapandemie hat die Arbeitsmodelle bereits verändert. Unternehmen müssen nun sicherstellen, dass Sie weiter die richtige Strategie verfolgen, meint Riverbed-CEO Rich McBee.

Wegen der weltweiten Pandemie mussten Unternehmen ihre für das Jahr 2020 geplanten Strategien überdenken. Auch künftig wird sie die Richtung vorgeben, in die sich die Branche bewegt. Unternehmen mussten WFH-Modelle (Work from Home) schnell skalieren. Das geschieht mit Lösungen zur Anwendungsbeschleunigung und zum Netzwerk-Performance-Management. Die gewährleisten die Produktivität von Mitarbeitern an entfernten Standorten und den reibungslosen Betrieb sowie die Sicherheit von Netzwerken.

Unternehmen mussten digitale Initiativen für mehrere Jahre in wenigen Wochen umsetzen, um Geschäftsprozesse zu überarbeiten und Services zu transformieren, mit denen sie ihren Kunden und Mitarbeitern einen Mehrwert bieten.

Die Firmen richten verstärkt Remote-Arbeitsplätze ein und gehen auch langfristig zu WFH-Modellen und hybriden Arbeitsumgebungen über, wobei Technologie eine entscheidende Rolle spielt. Mehr als je zuvor benötigen Unternehmen dafür Überblick über ihre Netzwerke, um sicherzustellen, dass sie Probleme schnell beheben und die Produktivität ihrer Mitarbeiter unabhängig vom Standort aufrechterhalten können.

Transparenz ist entscheidend

Da immer mehr Menschen aus der Ferne arbeiten (laut Gartner 600 Millionen weltweit bis 2024, gegenüber 343 Millionen im Jahr 2019), brauchen Unternehmen mehr Netzwerktransparenz als je zuvor – über hybride Netzwerke, Apps und Benutzer, die jetzt geografisch verstreuter sind. Führende Unternehmen haben erkannt, dass eine höhere Visibilität entscheidend ist, um die Produktivität der Mitarbeiter zu optimieren und zu beschleunigen, die Reaktionsfähigkeit gegenüber Kunden zu erhöhen und letztendlich die Unternehmensleistung zu steigern.

Um die Aktivitäten im Netzwerk zu überwachen und Anomalien zu beheben, investieren Unternehmen in NPM-Lösungen (Network Performance Management), die domänenübergreifende Transparenz bieten. Das bedeutet, dass sie alle Pakete über ihre Anwendungen, Datenflüsse über das hybride Netzwerk und Telemetrie für jedes Gerät sammeln und analysieren.

NPM-Lösungen setzen häufig auf künstliche Intelligenz (KI) für Verhaltensanalysen von Paketen, Apps und Benutzern, um automatisch Baselines und Ausreißer zu definieren. Einige bieten maßgeschneiderte Dashboards, die IT-Leitung und Geschäftsführung Echtzeiteinblicke in die Gesamtleistung von Apps und die für Remote-Arbeit kritische Infrastruktur zur Konnektivität ermöglichen.

Wenn ein Team langsame Antwortzeiten von Apps oder Schwierigkeiten bei der Cloud-Nutzung meldet, kann die IT-Abteilung die Ursache ermitteln und beheben. Zum Beispiel können Investitionen in Technologien zur Anwendungsbeschleunigung die Netzwerkkapazität erhöhen und Latenzzeiten überwinden, um die beste Endbenutzererfahrung für mobile oder stationäre Mitarbeiter zu liefern und eine hohe Produktivität zu gewährleisten.

IT spielt eine wichtige Rolle bei der Produktivität des gesamten Unternehmens

Jedes Betriebsmodell, von der Lieferkette bis zum Krisenmanagement, wurde durch die Pandemie auf den Prüfstand gestellt. Sie hat die Digitalisierung beschleunigt und die Rolle der IT massiv aufgewertet. Die IT steht im Zentrum dieses Wandels und unterstützt das Unternehmen beim Support von Anwendern, Netzwerken und Apps in einer hybriden Welt. Entsprechend zentraler ist nun auch die Rolle des CIOs. Im Gartner Report The 2021 CIO Agenda (PDF nach Registrierung), geben 66 Prozent der CIOs an, dass die Beziehung zwischen CIO und CEO durch die COVID-19-Pandemie stärker denn je ist.

Die IT war noch nie ein so integraler Bestandteil aller Geschäftsaspekte. Die Produktivität von Unternehmen ist heute ein direktes Ergebnis des IT-Teams, das alle Aspekte des Geschäfts und der Produktivität vorantreibt.

Unternehmensleiter erwarten nach Corona einen Anstieg der Remote-Arbeitsplätze um circa 50 Prozent (basierend auf den Ergebnissen der Global Future of Work Survey von Riverbed). Mehr als drei von fünf (61 Prozent) Unternehmensleitern planen für 2021 zusätzliche Investitionen zur Verbesserung der Remote-Performance sowie der Beschleunigung von digitalen Initiativen, Cloud und SaaS.

Bei der Implementierung und dem Rollout dieser Technologien und der Unterstützung der Produktivitäts- und Leistungsziele der Unternehmen wird die Rolle der IT-Abteilung entscheidend sein. CIOs sollten diese Gelegenheit nutzen, um mit dem CEO und der Geschäftsführung zusammenzuarbeiten und das Unternehmen gemeinsam voranzubringen.

Die Arbeitsumgebung der Zukunft ist hybrid

Das Büro der Zukunft ist eine hybride Arbeitsumgebung, in der einige Mitarbeiter remote arbeiten, andere im Büro und die meisten die Zeit zwischen Büro und remote aufteilen. Die Benutzer und Kunden werden jedoch unabhängig vom Standort das gleiche Niveau erwarten.

Da sich das Arbeiten von überall aus als gängige Geschäftspraxis etabliert, werden sich Büros von festen physischen Räumen zu einer eher hybriden Umgebung wandeln. Unternehmensbüros werden bestehen bleiben, aber sie werden in den kommenden Monaten und Jahren deutlich anders aussehen als ihre Pendants aus dem vergangenen Jahrzehnt.

Rich McBee, Riverbed Technology

„CIOs oder Unternehmensleiter müssen jetzt sicherstellen, dass ihr Unternehmen mit den richtigen Prozessen, Richtlinien und Technologien für den Wandel hin zu einem modernen und hybriden Arbeitsplatz bereit ist.“

Rich McBee, Riverbed Technology

Darüber hinaus werden Mitarbeiter sie seltener aufsuchen und stattdessen standortunabhängig arbeiten, wie zum Beispiel von zu Hause, in Cafés oder bei Kunden. Das erfordert Investitionen ihres Arbeitgebers in Software für Netzwerk Performance Management und Anwendungsbeschleunigung, um die Produktivität der Benutzer und die Unternehmensleistung zu gewährleisten. All diese Veränderungen werden in Unternehmen auf der ganzen Welt einen erheblichen kulturellen Wandel auslösen.

Wir werden ein neues Geschäftsklima schaffen, in dem nicht nur Produktivität und Performance geschätzt werden, sondern auch mehr Wert auf Work-Life-Balance und Flexibilität gelegt wird. Dies erhöht die Mitarbeiterbindung und das Engagement, was in einer herausfordernden Situation nach COVID-19 von entscheidender Bedeutung ist.

CIOs oder Unternehmensleiter müssen jetzt sicherstellen, dass ihr Unternehmen mit den richtigen Prozessen, Richtlinien und Technologien für den Wandel hin zu einem modernen und hybriden Arbeitsplatz bereit ist.

Über den Autor:
Rich McBee ist seit Oktober 2019 President und CEO von Riverbed Technology. Er hat mehr als 30 Jahre Erfahrung in leitenden Positionen, in denen er die Marktexpansion, das Umsatzwachstum und die Optimierung der betrieblichen Prozesse in einer Reihe von Technologieunternehmen vorantrieb. Riverbed hat unter anderem Produkte für Anwendungsbeschleunigung, Netzwerk-Performance-Management und WAN-Optimierung im Programm.

Fortsetzung des Inhalts unten

Erfahren Sie mehr über WAN und Cloud-Networking

ComputerWeekly.de

Close