Definition

VMware vSphere

VMware vSphere ist der Markenname für VMwares Virtualisierungs-Plattform. Vor 2009 war vSphere noch als VMware Infrastructure bekannt. VMware vSphere gilt als marktführend in der Server-Virtualisierung und bietet umfangreiche Funktionen:

Fortsetzung des Inhalts unten
  • den Hypervisor ESXi, der Prozessor, Arbeitsspeicher und Storage für virtuelle Maschinen abstrahiert;
  • VMware vCenter Server, das zentrale Management-Tool für virtuelle Umgebungen mit Funktionen wie Zugriffskontrolle, Performance-Monitoring und Server-Benachrichtigungen;
  • vSphere Web und Desktop Client, mit denen sich Nutzer von jedem Endgerät aus mit ESXi oder vCenter verbinden können;
  • vSphere SDKs, die Oberflächen für den Zugriff auf verschiedene vSphere-Komponenten bieten;
  • vSphere Virtual Machine File System (VMFS), das ein hoch-performances Cluster-Dateisystem für ESXi-VMs bereitstellt;
  • vSphere Virtual SMP, mit dem eine einzelne virtuelle Maschine gleichzeitig mehrere physische Prozessoren nutzen kann;
  • vSphere vMotion, was die Live-Migration aktiver virtueller Maschinen ermöglicht;
  • vSphere Storage vMotion, womit virtuelle Festplatten oder Konfigurationsdateien virtueller Maschinen zu einem neuen Datastore verschoben werden können, während die VM aktiv ist;
  • vSphere High Availability (HA), eine Hochverfügbarkeitsfunktion, mit der virtuelle Maschinen bei einem Server-Ausfall auf einem anderen Server neu gestartet werden können;
  • vSphere Distributed Resource Scheduler (DRS) zum Ressourcen-Management, mit dem Compute-Kapazität dynamisch zwischen verschiedenen Ressourcen-Pools vergeben werden kann;
  • vSphere Storage DRS, mit dem sich Storage-Kapazitäten und –I/O dynamisch über verschiedene Datastores verteilen lassen;
  • vSphere Fault Tolerance (FT) für Geschäftskontinuität;
  • vSphere Distributed Switch (VDS), mit dem virtuelle Maschinen ihre Netzwerkeinstellungen behalten, während sie über verschiedene Hosts migriert werden;
  • Host-Profile, mit denen die Erstellung Nutzer-definierter Konfigurationsrichtlinien möglich sind.

VMware vSphere wird regelmäßig aktualisiert und um neue Funktionen erweitert. Neben vSphere 5.0 und vSphere 5.5 erfolgte im Februar 2015 mit vSphere 6 das letzte große Versionsupdate. vSphere wird von VMware in den drei Editionen Standard, Enterprise und Enterprise Plus angeboten, zudem sind verschiedene Zusatz-Kits wie ROBO-Editions erhältlich.

Diese Definition wurde zuletzt im September 2015 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Containervirtualisierung

ComputerWeekly.de

Close