Definition

USSD (Unstructured Supplementary Service Data)

Mitarbeiter: Eduardo Gonzales

USSD (Unstructured Supplementary Service Data) ist eine Kommunikationstechnologie für GSM (Global System for Mobile), mit der sich Nachrichten zwischen einem Mobiltelefon und einer Anwendung im Netzwerk senden lassen. Zu den Anwendungen gehören Prepaid Roaming oder Chatting via Mobile.

USSD ähnelt SMS (Short messaging Service). Anders als bei SMS laufen USSD-Übertragungen aber nur während einer Sitzung oder Session ab. Bei SMS lassen sich Nachrichten an ein Mobiltelefon schicken. Sollte das Gerät nicht eingeschaltet oder erreichbar sein, dann werden solche Nachrichten auch mehrere Tage gespeichert.

WAP (Wireless Application Protocol) unterstützt USSD. USSD ist in den GSM-Standarddokumenten GSM 02.90 und GSM 03.90 definiert.

Diese Definition wurde zuletzt im April 2019 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Mobile Geräte

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

Powered by:

ComputerWeekly.de

Close