francesco chiesa - stock.adobe.c

Gratis E-Handbook: Tipps für erfolgreiche Disaster Recoverys

Disaster Recoverys kommen nie aus der Mode, müssen aber regelmäßig angepasst werden, damit eine erfolgreiche Wiederherstellung erfolgen kann. Wir geben Tipps, wie Sie dies umsetzen.

Disaster-Recovery-Strategien sollen vor Geschäftsausfall und Datenverlust schützen. Dafür müssen Disaster-Recovery-Pläne angelegt werden, welche die Prozesse, Verantwortlichkeiten und einzelnen Schritte in chronologischer Reihenfolge für eine Wiederherstellung notwendig sind. Der Erfolg des Recoverys hängt von der jeweiligen Strategie und dem DR-Plan eines Unternehmens ab.

Ein entscheidender Punkt für eine zügige und optimale Wiederaufnahme der IT- und Geschäftsprozesse nach einem Störfall ist die ständige Überprüfung und Aktualisierung der Strategie und Pläne. Nur so können Firmen sicherstellen, dass sie nicht nur um den Zustand ihrer Umgebung Bescheid wissen, sondern auch die aktuellen Bedrohungen und technischen Möglichkeiten kennen, die in die DR-Planung einfließen müssen. Fast jedes Jahr ändern sich eben nicht nur die Bedrohungen, die einen Ausfall verursachen, sondern auch die zur Verfügung stehenden Technologien, mit denen ein erfolgreiches Disaster Recovery umgesetzt werden kann.

Disaster Recoverys entscheiden darüber, ob eine Firma nach einem Störfall zügig und problemlos die IT-Prozesse und Geschäftsabläufe wieder aufnehmen kann.
Disaster Recoverys entscheiden darüber, ob eine Firma nach einem Störfall zügig und problemlos die IT-Prozesse und Geschäftsabläufe wieder aufnehmen kann.

Lesen Sie in unserem kostenfreien E-Handbook, welche neuen technischen Lösungen wie Cloud-Optionen derzeit zur Verfügung stehen, wie man die DR-Strategie aktuell hält, größere Probleme vermeidet und Risiken wie Ransomware mit in die Planung einbezieht.

Kostenloser eBook-Download

Hier geht es zum kostenlosen PDF-Download des eBooks.

Fortsetzung des Inhalts unten

Erfahren Sie mehr über Disaster Recovery

ComputerWeekly.de

Close