S - Definitionen

  • S

    SNMP (Simple Network Mangement Protocol)

    SNMP steht für Simple Network Management Protocol. Mit diesem Protokoll kann man Netzwerkgeräte und deren Funktionen managen.

  • Snooping

    Snooping oder Schnüffeln muss nicht unbedingt im negativen Kontext gesehen werden, auch Monitoring oder Überwachung gehört dazu.

  • Snort

    Das NIDS (Network Intrusion Detection System) Snort wird als Open Source entwickelt, ist somit komplett frei und gilt als eine der besten am Markt.

  • So funktioniert das troyanische Pferd Zeus (Zbot)

    Einer der Lieblingswaffen von Internet-Kriminelle ist das troyanische Pferd Zeus – auch unter Zbot bekannt. Der Trojaner Zeus wird häufig von Antivirus-Programmen übersehen.

  • SOC 1 (Service Organization Control 1)

    Ein Bericht nach Service Organization Control 1 (SOC 1) ist eine Dokumentation interner Kontrollmechanismen eines Dienstleisters gemäß SSAE 16.

  • SOC 2 (Service Organization Control 2)

    Berichte nach SOC 2 können Kontrollmechanismen wie Sicherheit, Verfügbarkeit, Integrität der Verarbeitung, Vertraulichkeit und Datenschutz behandeln.

  • SOC 3 (Service Organization Control 3)

    Ein SOC 3-Bericht enthält die gleichen Informationen wie ein Bericht nach SOC 2, ist allerdings an ein allgemeines Publikum adressiert.

  • Social CRM

    Social CRM rückt anders als das traditionelles CRM die sozialen Beziehungen zwischen einem Unternehmen und seinen Kunden in den Mittelpunkt.

  • Social Engineering

    Beim Social Engineering werden Menschen mittels Tricks überredet, sensible Informationen preiszugeben

  • Social Media Analytics

    Bei Social Media Analytics werden Daten von Social-Media-Webseiten und Blogs gesammelt und ausgewertet, um daraus Geschäftsentscheidungen abzuleiten.

  • Soft Handoff

    Der sich überschneidende Bereich von zwei Repeatern (Basisstationen) heißt Soft Handoff. So sind Mobiltelefone immer mit dem Netz verbunden.

  • Softphone (Soft-Client-Telefon)

    Softphones ersetzen oft herkömmliche Tischtelefone. Allerdings können sie im Extremfall das Netzwerk belasten, was Administratoren Probleme bereitet.

  • Software as a Service (SaaS)

    Software as a Service (SaaS) ist zunehmend das vorherrschende Modell zur Bereitstellung von Software über das Web. Es gibt zwei Varianten von SaaS.

  • Software as a Service Business Intelligence (SaaS BI)

    Mit SaaS BI (auch Cloud-BI oder On-Demand-BI), lassen sich Business-Intelligence-Tools gehostet bereitstellen. Firmen können so Kosten reduzieren.

  • Software-defined Data Center (SDDC)

    In einem Software-defined Data Center sind alle Ressourcen der Infrastruktur virtualisiert. Dazu gehören Netzwerk, Storage, CPU und Security.

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close