J - Definitionen

Nach einer Definition suchen
  • J

    Jammer

    Ein Jammer ist ein Störsender, der den Betrieb von funkbetriebenen Geräten auf einer ähnlichen Frequenz blockieren soll. Kauf und Betrieb von Jammern sind verboten.

  • Java

    Java ist eine beliebte Programmiersprache für die Web- und Anwendungsentwicklung, weil sie gut für das Erstellen von Anwendungen eignet, die auf verteilten Architekturen laufen.

  • Java Archive (JAR-Datei)

    Ein Java Archive (JAR-Datei) enthält alle Komponenten aus denen eine ausführbare Java-Anwendung, ein Java-Applet oder eine Java-Bibliothek besteht.

  • Java Container

    Java Container bilden eine Schnittstelle zwischen einer Komponente und der plattformspezifischen Funktionen, welche die Komponente unterstützt.

  • Java Development Kit (JDK)

    Entwickler benötigen das Java Development Kit, kurz JDK, um Java-Anwendungen zu konzipieren, paketieren, zu verwalten und zu überwachen. Es umfasst hierfür zahlreiche Tools.

  • Java Flight Recorder

    Java Flight Recorder ist ein JVM-Profiler, der kontinuierlich Leistungsmetriken sammelt und keine Leistungsprobleme oder zusätzliche Laufzeitkosten verursacht.

  • Java Mission Control

    Java Mission Control ist ein Tool zur Performance-Analyse, das gesampelte JVM-Metriken in Graphen, Tabellen, Histogrammen, Listen und Diagrammen abbildet.

  • Java Virtual Machine (JVM)

    Die Java Virtual Machine ist der Teil der Laufzeitumgebung für Java-Programme. Hierbei wird im Normalfall jedes Java-Programm in einer eigenen virtuellen Maschine ausgeführt.

  • Java-Laufzeitumgebung (Java Runtime Environment, JRE)

    Die Java-Laufzeitumgebung ist der Teil des Java Development Kit (JDK), der die Tools und Mindestanforderungen für die Ausführung einer Java-Anwendung enthält.

  • JavaScript

    JavaScript ist eine Skriptsprache, die von Netscape entwickelt wurde. JavaScript lässt sich schneller codieren als objektorientierte Sprachen.

  • JavaScript Object Notation (JSON)

    JavaScript Object Notation (JSON) ist ein textbasiertes Datenaustauschformat , das für die Darstellung einfacher Datenstrukturen genutzt wird.

  • Jaz-Laufwerk (Jaz-Drive)

    Jaz-Laufwerke waren portable Laufwerke, die Festplatten zu Speicherung der Daten nutzten. Sie wurden von der Firma Iomega entwickelt und vertrieben.

  • JBOD (Just a bunch of disks)

    Einzelne Datenträger in einem JBOD stehen dem Betriebssystem als ein großes logisches Volumen zur Verfügung.

  • JBoss

    JBoss ist ein Tochterunternehmen von Red Hat. JBoss bietet Unterstützung für die Open-Source-Entwicklungsplattform JBoss Application Server an.

  • Jenkins

    Jenkins ist eine Open-Source-Software für Continuous Integration/Continuous Delivery, Automatisierung und DevOps, die sich für agile Entwicklung und Microservices eignet.

  • Jitter

    Jitter – zu deutsch „Zittern“ – beschreibt Schwankungen und Verzerrungen der Signalimpulse, die beispielsweise zu Bildschirmflimmern oder hoher Latenz führen.

  • Jive Software

    Jive Software ist Anbieter von Social-Networking-Anwendungen. Die Hauptprodukte der Firma ermöglichen den kollaborativen Austausch von Ideen.

  • JMX (Java Management Extensions)

    JMX (Java Management Extensions) ist ein Satz von Spezifikationen für das Anwendungs- und Netzwerkmanagement in der J2EE-Entwicklungs- und Anwendungsumgebung.

  • Juice Jacking

    Beim Juice Jacking wird eine infizierte oder präparierte Ladestation dazu verwendet, ein per USB angeschlossenes Gerät zu kompromittieren und Daten zu stehlen oder zu missbrauchen.

  • Jumbo Frames

    Verwendet ein Ethernet Frame eine größere MTU (Maximum Transmission Unit) als den Standard von 1.500 Byte, dann nennt man das einen Jumbo Frame.

  • JUnit

    JUnit ist ein Framework zum Testen von Java-Programmen. JUnit bietet eine Benutzeroberfläche, mit der Quellcode erstellt und getestet werden kann.

ComputerWeekly.de
Close