Definition

Shareware

Als Shareware bezeichnet man Software, die als kostenlose Testversion verbreitet wird. Der Anwender hat später und bei Gefallen die Möglichkeit, die Software zu kaufen. Einige Software-Entwickler bieten eine Shareware-Version ihrer Programme an, die ein eingebautes Ablaufdatum mit sich bringt. Zum Beispiel lässt sich das Programm nach 30 Tagen nicht mehr öffnen. Eine weitere Form von Shareware nennt man auch Liteware. Hier sind diverse Leistungsmerkmale deaktiviert. Möchte der Anwender alle Funktionen des Pakets nutzen, muss er ebenfalls dafür zahlen.

Shareware wird dann und wann mit Freeware verwechselt. Genau wie Open-Source ist auch Freeware komplett kostenlos. Allerdings ist der Programmcode bei Freeware wie bei Shareware proprietär und das Copyright bleibt beim Ersteller.

Diese Definition wurde zuletzt im Dezember 2014 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Desktop-Management

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

ComputerWeekly.de

Close