Definition

Microsoft Delve

Microsoft Delve ist ein Datenvisualisierungs- und Discovery-Tool, das Suchfunktionen von Microsoft Office 365 mit Elementen aus sozialen Netzwerken und Machine Learning kombiniert. Damit soll Delve laut Microsoft ganz neue Möglichkeiten zum Suchen und Finden von Inhalten in Office 365 bieten.

Delve ist ein Cloud-basierter Service, der innerhalb von Office 365 angeboten wird. Der Hauptzweck ist es, dass Benutzer relevante Informationen, die über Microsoft-Produkte verteilt und über Delve mit Office 365 verbunden sind, besser finden können. Zusätzlich zu den herkömmlichen Such-Tools verfügt Delve über eine Discovery-Funktion, über die Nutzer auf potenziell relevante Informationen aufmerksam gemacht werden - basierend auf deren Beziehungen zu anderen Usern und früheren Aktivitäten.

Das Werkzeug stellt alle relevanten Informationen und Beziehungen aus Office 365 übersichtlich auf einer Oberfläche dar. Die Benutzeroberfläche besteht im Wesentlichen aus einer personalisierten Profilseite, die die zuletzt betrachteten Dokumente, Profile von Kollegen sowie einen empfohlenen Content-Feed anzeigt.

Der vorgeschlagene Content-Feed wird von Microsofts Office Graph bereit gestellt, einem selbstlernenden Algorithmus. Dieser verfolgt die Interaktionen des Benutzers mit anderen Personen und Dokumenten über Office 365 und Microsoft OneDrive for Business. Maschinelle Lernverfahren werden eingesetzt, um zu erfahren, welche Themen wahrscheinlich für einen bestimmten Benutzer von Interesse sind.

Auf diese Weise generiert das Lernverfahren personalisierte Informationssammlungen für jeden Benutzer, basierend auf dessen Aktivitäten und seinen Beziehungen zu Inhalten und zu anderen Benutzern. Dokumente werden in Delve auf so genannten Inhaltskarten präsentiert, von denen jede einen Titel, ein Foto und die meisten aktuellen Aktivitäten anzeigt.

Die Delve Profilseite enthält mehrere Menüs, um Inhalte, auf die früher zugegriffen wurde, zu fixieren. Neben der Nutzung der Standard-Suchfunktion können Anwender gezielt nach Dokumenten suchen, die sie zuvor gesehen, geteilt, geliked oder modifiziert haben. Verfügbar ist auch eine Trend-Funktion für Inhalte, auf die von den Kollegen häufig zugegriffen wurde.

Benutzer von Delve können auch nach Kollegen suchen und, falls sie berechtigt sind, die letzte Aktivität und Kommunikation von Kollegen überprüfen. So können sie etwa sehen, welche E-Mail der Kollege über ein Outlook-Konto, das in Delve integriert ist, verschickt hat.

Ein wesentlicher Vorteil von Delve ist, dass es automatisch Inhalte von integrierten Microsoft-Produkten verteilen kann. Zum Beispiel kann ein Mitarbeiter, der eine über Outlook geplante PowerPoint-Präsentation ansieht, die PowerPoint-Folie später über Delve bewerten, indem er auf den entsprechenden Tab im Suchbereich klickt.

Microsoft kündigte Mitte 2015 an, dass Delve für hybride Implementierungen von SharePoint 2013 und SharePoint 2016 zur Verfügung stehen wird. Zunächst wurde Delve als Office 365 Service im Juli 2014 veröffentlicht. Vor der Freigabe firmierte es unter dem Codenamen Oslo.

Diese Definition wurde zuletzt im August 2016 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Collaboration-Software

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

Powered by:

ComputerWeekly.de

Close