Definition

MIB (Management Information Base)

Mitarbeiter: Jake Hoster und Krishnaraj Pandian

Eine Management Information Base (MIB) ist eine formale Beschreibung einer Reihe von Netzwerkobjekten, die über das Simple Network Management Protocol (SNMP) verwaltet werden können. Das Format der MIB ist als Teil des SNMP definiert. Alle anderen MIBs sind Erweiterungen dieser grundlegenden Managementinformationsbasis. MIB-I bezieht sich auf die ursprüngliche MIB-Definition; MIB-II ist die aktuelle Definition. SNMPv2 beinhaltet MIB-II und fügt einige neue Objekte hinzu. RFC 1213 definiert die Management Information Base for Network Management of TCP/IP-based internets: MIB-II.

Es gibt MIBs (oder genauer gesagt, MIB-Erweiterungen) für jeden Satz von zugehörigen Netzwerkeinheiten, die verwaltet werden können. Beispielsweise sind MIB-Definitionen in Form von Requests for Comments (RFC) für AppleTalk, Domain Name System (DNS), Fiber Distributed Data Interface (FDDI) und RS-232C-Netzwerkobjekten angegeben.

Produktentwickler können neue MIB-Erweiterungen erstellen und registrieren. Unternehmen, die MIB-Erweiterungen für ihre Produktgruppen entwickelt haben, sind unter anderem Cisco und IBM.

Diese Definition wurde zuletzt im Juli 2019 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Netzwerk-Monitoring und -Analyse

- GOOGLE-ANZEIGEN

Dateiendungen und Dateiformate

Gesponsert von:

ComputerWeekly.de

Close