Mit Microsoft Azure Migrate Workloads migrieren

Die Migration von Unternehmens-Workloads auf Microsoft Azure kann ein langwieriger und aufwendiger Prozess sein. Architekten, Entwickler und Administratoren müssen Anwendungsabhängigkeiten berücksichtigen und potenzielle Probleme aufdecken, um Workloads aus lokalen Rechenzentren erfolgreich in die Public Cloud zu migrieren.

Microsoft bietet für Azure mehrere Cloud-Migrationswerkzeuge an, die den Prozess vereinfachen sollen. Zu diesen Diensten gehören Azure Migrate, Azure Site Recovery, Azure Database Migration Service und Azure Data Box. Jeder einzelne Service ist für eine etwas andere Aufgabe konzipiert, so dass Unternehmen das richtige Cloud-Migrations-Tool für den richtigen Job verwenden müssen, um ihre Workloads auf Azure zu übertragen.

In diesem Video (auf Englisch) wird gezeigt, welche Schritte man durchlaufen muss, um Azure Migrate zu verwenden. Erfahren Sie, wie Sie die aktuellen Workloads vor Ort bewerten und planen können sowie welche Ressourcen die Server benötigen, um in Azure ordnungsgemäß ausgeführt zu werden.

Erfahren Sie etwas über den Discovery-Prozess und wie Sie ein Assessment erstellen. Außerdem erfahren Sie, wie Sie auf Grundlage der Microsoft-Empfehlungen zwischen VM-Größen wählen und sich für die richtige Preisgestaltung entscheiden.

Von diesem Punkt aus können Sie den Testprozess von Workloads auf Azure überprüfen und planen, wie Sie lokale virtuelle Maschinen auf Azure VMs verschieben.

Alle Videos ansehen

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close