vege - stock.adobe.com

Teamviewer Remote Management kann jetzt Website-Monitoring

Teamviewer ergänzt sein bestehendes Remote-Management-Produkt um ein Modul fürs Website-Monitoring. Admins können so unter anderem Erreichbarkeit und Ladezeiten checken.

Mit der Lösung Remote Monitoring und Management von Teamviewer kann man bislang Geräte überwachen, verwalten sowie Patch-Management-Funktionen nutzen. Nun erweitert das Göppinger Unternehmen die Remote-Management-Lösung um ein Modul, mit dem Admins Websites überprüfen und analysieren können sollen. So sollen Website-Administratoren und Betreiber von Online-Shops damit die Möglichkeit haben, ihren Internetauftritt auf Funktionalität und Erreichbarkeit zu überprüfen.

Admins könnten so die Verfügbarkeit und die Antwortzeit des eigenen Internetauftritts von mehr als 30 Standorten aus weltweit zu überprüfen. In Sachen Prüffrequenz lässt sich die Website jede Minute anpingen. Das Teamviewer Web Monitoring unterstützt HTTP, HTTPS und Ping. Neben der Verfügbarkeit und Antwortzeit lässt sich auch der Webseiteninhalt überprüfen, etwa im Hinblick auf die Ausgabe eines festgelegten Textes. Fehlt dieser, kann der Admin eine entsprechende Benachrichtigung erhalten. Apropos Benachrichtigungen, diese lassen sich über Schwellenwerte (etwa für die Antwortzeit) entsprechend konfigurieren.

Mit der Funktion Page-Load-Überwachung können Admins zudem überprüfen, wie lange die Website zum vollständigen Laden benötigt. Dabei werden alle Elemente wie JavaScript, Bilder und CSS berücksichtigt. So soll es Website-Admins möglich sein, etwaige Flaschenhälse aufzuspüren. Auch hier lassen sich über Schwellenwerte Benachrichtigungen festlegen, etwa wenn bestimmte Elemente überhaupt nicht geladen werden.

Insbesondere Betreiber von Online-Shops werden mit der Funktion Transaction Monitoring adressiert. So sollen Admins überprüfen können, ob beispielsweise Registrierung oder der Einkaufswagen beim eigenen Shop ordnungsgemäß funktionieren. Dabei lässt sich visualisieren, wie lange jeder Schritt während des gesamten Prozesses dauert. Für jeden Schritt lassen sich Schwellenwerte und Benachrichtigungen konfigurieren. Der Transaktionsmonitor simuliert kontinuierlich Interaktionen von Endkunden mit dem Online-Shop. Für das Monitoring lassen sich vorab aufgezeichnete Skripte ausführen.

Das Remote-Management-Paket lässt sich individuell konfigurieren. Die Preise für das Web-Monitoring-Modul beginnen bei 9,90 Euro pro Monat (zzgl. MwSt.). Eine Testversion soll das 14-tägige Ausprobieren der Remote-Management-Lösung erlauben.

Fortsetzung des Inhalts unten

Erfahren Sie mehr über Anwendungs- und Plattformsicherheit

ComputerWeekly.de

Close