Definition

VMkernel

VMkernel ist ein von VMware entwickeltes POSIX-ähnliches Betriebssystem. Der VMkernel stellt die Verbindung zwischen virtuellen Maschinen (VMs) und der physischen Hardware dar, die sie unterstützt. VMware nennt VMkernel einen Microkernel, weil er auf einem Baremetal-System direkt oberhalb des VMware ESX-Hosts ausgeführt wird. VMkernel ist zum Beispiel verantwortlich für die Zuteilung von Speicher und für andere Dienste bei Hardware-Abstraktion und Betriebssystem.

Diese Definition wurde zuletzt im August 2014 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Containervirtualisierung

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

ComputerWeekly.de

Close