Definition

UTP (Unshielded Twisted Pair)

Diese Definition ähnelt der von Twisted Pair.

Unshielded Twisted Pair, also ungeschirmte Leitungen, ist die bekannteste Form von Telefon-Verkabelung. Im IT-Bereich ist Twisted Pair von Netzwerkkabeln her bekannt.

Bei Twisted Pair handelt es um Leitungen mit einfachem Kupferdraht, der Wohnungen mit Telekommunikations-Unternehmen verbindet. Um Nebensprechen und elektromagnetische Induktion zwischen Kabelpaaren zu reduzieren, sind zwei isolierte Kupferdrähte miteinander verdrillt. Jedes Signal auf Twisted Pair benötigt zwei Leitungen. Weil einige Telefoninstallationen oder Desktop-Standorte mehrere Leitungen brauchen, wird Twisted Pair manchmal mithilfe von zwei oder mehreren Paaren installiert, die sich in einem einzelnen Kabelstrang befinden. Vor allem für höhere Netzwerkgeschwindigkeiten sind Twisted-Pair-Kabel von einer Abschirmung (ein Drahtgeflecht oder eine elektrisch leitende Folie) umgehen, die als Erdung dient. Man nennt das auch abgeschirmtes oder Shielded Twisted Pair (STP).

Twisted Pair wird von den Telefongesellschaften in zwei Paaren (also vier Leitungen) zu Wohnungen verlegt. Das zusätzliche Paar ermöglichte es bei analogen Installationen, beispielsweise eine weitere Leitung für ein weiteres Telefon oder ein Modem zu nutzen.

Twisted Pair wird mit einem Farbcode ausgeliefert und jedes Paar ist eindeutig identifizierbar, wenn mehrere Paare in einem Kabel untergebracht sind. Verschiedene Anwendungsgebiete wie zum Beispiel analoge und digitale Kommunikation oder Ethernet benötigen eine unterschiedliche Anzahl an Leitungspaaren.

Auch wenn Twisted Pair oftmals mit dem Einsatz im Heimbereich in Verbindung gebracht wird, verwendet man qualitativ hochwertigeres Twisted Pair oftmals für horizontale Verkabelungen in LAN-Installationen, weil sie weniger kostspielig als Koaxialkabel sind.

Das Kabel, das Sie im lokalen Baumarkt als Verlängerung für Ihr Telefon zu einer Telefondose kaufen, ist es in der Regel kein Twisted Pair. Es handelt sich dabei um Kabel, die man auch als Silver Satin bezeichnet, wobei die einzelnen Leitungen hier nicht paarweise verdrillt sind. Die in Deutschland geläufigen Telefonsteckdosen (TAE-Dosen) besitzen bis zu drei Buchsen für Telefon, Anrufbeantworter und Faxgerät, grob in F (Fernsprechen, Telefon) und N (Nebengerät, nicht fernsprechen) eingeteilt.

Folgen Sie SearchNetworking.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Diese Definition wurde zuletzt im Juli 2016 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über LAN-Design und Netzwerkbetrieb

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

ComputerWeekly.de

Close