Definition

SAR (Segmentation and Reassembly)

In einem paketvermittelten Telekommunikationsnetzwerk bezeichnet man als SAR (Segmentation and Reassembly, manchmal auch einfach Segmentierung genannt) einen Prozess, bei dem Pakete vor der Übertragung in kleinere Einheiten aufteilt werden. Das empfangende Ende der Kommunikation montiert diese in der richtigen Reihenfolge wieder zusammen. Die Pakte werden verkleinert, um sie schneller durch das Netzwerk transportieren zu können. Ein weiterer Grund ist, dass es bei bestimmten Pfaden eine Beschränkung für die maximale Paketgröße gibt. Im OSI-Modell (Open Systems Interconnection) wird SAR in der Transportschicht oder dem transportierendem Layer auf beiden Enden durchgeführt. Ein Transportprotokoll bestimmt die Größe der kleinsten maximalen Protokolldateneinheit (PDU, Protocol Data Unit), die von einem der beteiligten Netzwerke unterstützt wird, und segmentiert die Pakete entsprechend. Man berücksichtigt dabei, was von den involvierten Netzwerken unterstützt wird und segmentiert die Pakete entsprechend.

Fortsetzung des Inhalts unten

SAR wird für die Kommunikation im asynchronen Übertragungsmodus (ATM, Asynchronous Transfer Mode) verwendet. In TCP/IP (Transmission Control Protocol/Internet Protocol) wird der gleiche Prozess als Fragmentierung bezeichnet.

Diese Definition wurde zuletzt im März 2020 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Netzwerkhardware

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

ComputerWeekly.de

Close