Definition

Passphrase

Mitarbeiter: Arnold Reinhold
Diese Definition ist Teil unseres Essential Guides: IT-Sicherheit: Cloud-Nutzung, Benutzerkonten und Datenschutz im Griff behalten

Eine Passphrase ist ein Passwort, das länger ist als die typischen acht bis zwanzig Zeichen. Passphrasen werden für die Erstellung von digitalen Signaturen (elektronische Unterschriften, die belegen, dass eine bestimmte Nachricht wirklich von einem bestimmten Absender stammt) oder für das Ver- oder Entschlüsseln von Botschaften verwendet.

Zum Beispiel erfordern das von Phil Zimmermann entwickelte, beliebte Verschlüsselungsprogramm Pretty Good Privacy (PGP) und seine Nachfolger wie GnuPG die Eingabe einer Passphrase, wenn eine Nachricht unterschrieben oder entschlüsselt werden soll. Passphrasen sind oft bis zu einhundert Zeichen lang oder auch länger.

Folgen Sie SearchSecurity.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Diese Definition wurde zuletzt im August 2016 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Datensicherheit

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

Powered by:

ComputerWeekly.de

Close