Definition

Flaches Backup (Flat Backup)

Ein flaches Backup (Flat Backup) ist eine Methode, Data Protection mittels Snapshots zu erreichen, ohne traditionelle Backup-Software einzusetzen.

Beim flachen Backup werden Storage-Snapshots an einen anderen Ort kopiert. Die Storage-Snapshots werden auch an ihrem Ursprungsort und im nativen Format weiter vorgehalten, aber die Kopien andernorts übernehmen die Funktion eines Backups bei Datenverlust.

Die Hauptvorteile liegen in Einfachheit und niedrigen Kosten. Im Gegensatz zum traditionellen Backup wird kein Backup-Server oder Media-Server benötigt. Dies führt zu einer günstigeren Implementierung. Bei einem flachen Backup wird die Umgebung vereinfacht, die Lizenzkosten reduziert und RPO- und RTO-Zeit schneller.

Aber flache Backups sind proprietär und werden nicht von allen Herstellern unterstützt. Wenn ein Workload nicht von einem Snapshot geschützt werden kann, dann auch nicht von einem flachem Backup.

Die Bandbreite kann zu einem Problem werden, wenn Snapshot zu einem entfernten Rechenzentrum über ein WAN repliziert werden. Um Verzögerungen  zu vermeiden, sollten flache Backups möglichst gleichzeitig mit den originalen Snapshots angelegt werden.  

Folgen Sie SearchStorage.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Diese Definition wurde zuletzt im Januar 2017 aktualisiert

Nächste Schritte

Welche neuen Fortschritte kann Datendeduplizierung bei Backups erreichen?

Die richtige Snapshot-Methode wählen

Kostenfreier Essential Guide zu Replikations- und Snapshot-Technologien

Im Vergleich: Journal-basierte Data Protection vs. Snapshots

Erfahren Sie mehr über Storage Management

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

ComputerWeekly.de

Close