Definition

CSMA/CA (Carrier Sense Multiple Access/Collision Avoidance)

CSMA/CA (Carrier Sense Multiple Access/Collision Avoidance) ist ein Protokoll für Trägerübertragungen in Netzwerken des 802.11-Standards für WLAN (Wi-Fi). Im Gegensatz zu CSMA/CD (Carrier Sense Multiple Access/Collision Detect), das sich mit Übertragungen beschäftigt, nachdem eine Kollision entstanden ist, dient CSMA/CA dazu, Kollisionen zu verhindern bevor sie auftreten.

Sobald der Knoten (Node) ein Paket empfängt, das übertragen werden soll, prüft CSMA/CA, ob der Übertragungskanal frei ist (also kein anderer Knoten zu der betreffenden Zeit sendet). Sofern der Kanal frei ist, wird das Paket gesendet. Falls der Kanal nicht frei ist, wartet der Knoten einen zufällig festgelegten Zeitraum ab und prüft dann erneut, ob der Kanal frei ist. Dieser Zeitraum wird als der Backoff Factor bezeichnet und durch den Backoff Counter wie ein Countdown heruntergezählt. Ist der Kanal frei wenn der Backoff Counter Null erreicht, überträgt der Knoten das Paket. Wenn der Kanal nicht frei ist, wenn der Backoff Counter Null erreicht, wird der Backoff Factor wieder zurückgesetzt und der Prozess startet von neuem.

Diese Definition wurde zuletzt im Oktober 2019 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über WLAN

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

Powered by:

ComputerWeekly.de

Close