Mit SAP XSteps die Fertigungssteuerung automatisieren und vereinfachen

Mit SAP XSteps lassen sich Produktionsdaten detailliert in der Fertigungssteuerung erfassen und mehrere Schritte im Produktionsprozess automatisieren.

Unternehmen in der Fertigungsindustrie profitieren von SAP Execution Steps (XSteps). Mit XSteps lassen sich nicht nur detailliert Produktionsdaten in der Fertigungssteuerung erfassen und abspeichern, sondern auch mehrere Schritte im Produktionsprozess automatisieren.

Mehr zu SAP ERP

Unser E-Handbook gibt Tipps und hilft bei der richtigen Wahl des SAP-ERP-Systems.

Erfahren Sie, wie Sie ein integriertes Dokumentenmanagement in SAP ERP umsetzen.

SAP ERP lässt sich mittlerweile auch mit HANA einsetzen: was es zu beachten gilt, lesen Sie hier.

Mit Hilfe von SAP XSteps können Sie die konkrete Ausführung der Produktion beschreiben und die Informationen in Form von Bausteinen gruppieren und strukturieren. Dabei ergänzt XSteps die Prozess-Management-Funktionen, die bisher beschränkt waren auf die Produktionsplanung für die Prozessindustrie (PP-PI).

Nun steht das Tool auch für die Fertigungssteuerung zur Verfügung. Das Konfigurieren und Implementieren von XSteps läuft analog ab wie bei PP-PI. Müssen Änderungen gemacht werden, ist XSteps deutlich benutzerfreundlicher als PP-PI.

Grundsätzlich funktioniert SAP XSteps auf folgende Weise: Die in XSteps beschriebenen Produktionsschritte werden zu Steuerrezepten zusammengefasst und an die Produktionsebene gesendet. Dabei kann die Produktion manuell oder automatisch ausgeführt werden. Bei der manuellen Produktion erzeugt das System interaktive Herstellanweisungen, die vom Anlagenfahrer an der Produktionslinie bearbeitet werden. Bei der automatischen Produktion werden die Produktionsschritte von einem Prozessleitsystem ausgeführt.

Die folgende Tabelle zeigt die Implementierung und Verwendung von XSteps in der Fertigungssteuerung im Vergleich zu PP-PI:

Fertigungssteuerung Produktionsplanung für die Prozessindustrie (PP-PI)
Routing-Einstellungen Einstellungen in den Master-Rezepten
Fertigungsauftrag Prozessauftrag
Generierung von Steueranweisungen Kontrolle der Rezept-Generierung
Versenden von Steuerbefehlen ans Ziel Versenden von Rezeptanleitungen ans Ziel
Prozessintegration Prozess-Management
Arbeitsanweisung Prozessanleitung
Versenden von Prozessmeldungen Versenden von Prozessmeldungen

Mit SAP XSteps können Unternehmen geplante Produktionsdaten und Produktionsabweichungen erfassen und sie können die eingegebenen Daten digital signieren. Produzenten können XSteps auch nutzen, um wichtige Transaktionsdaten automatisch zu speichern wie die Warenausgabe von Rohstoffen für die Produktion oder die aktuell produzierte im Vergleich zur geplanten Menge.

Unternehmen, die zuvor automatisierte Transaktionen verwendet haben wie ein Backflush-System oder einen automatischen Wareneingang können SAP XSteps in der Fertigungssteuerung nutzen, um den Rohstoffverbrauch und die tatsächlich produzierten Waren zu protokollieren. Damit lassen sich die Produktionsprozesse effizienter gestalten und optimieren.

Abbildung 2: Arbeitsanleitung für die Fertigungssteuerung

Abbildung 2 zeigt, wie SAP XSteps eine Arbeitsanweisung in der Fertigungssteuerung erstellt. Der obere rechte Seite zeigt, wo die Produktionsleitung Anlagenparameter eingibt, wie zum Beispiel die Pumpendaten in den ersten beiden Feldern. Das System berechnet die Daten und zeigt die Ergebnisse in dem entsprechenden Feld an. Links oben kann ein Symbol hinzugefügt werden - wie ein Gefahrensymbol – für detailliertere Anweisungen oder für Warnungen des Personals. In der Mitte der Abbildung kann die Produktionsleitung weitere Details hinzufügen. In der unteren Hälfte der Abbildung lassen sich zusätzliche Daten angeben.

Die intuitiven Features von SAP XSteps geben den Prozess-Verantwortlichen vollständige Flexibilität bei der Gestaltung und den Informationen, die in der Arbeitsanweisungen für die Fertigungssteuerung erscheinen müssen.

Über den Autor: Jawad Akhtar ist Autor des Buches “Production Planning and Control with SAP ERP”, das bei SAP PRESS erschienen ist. Er ist Assistant Vice President bei AbacusConsulting, wo er sich auf Themen in den Bereichen Logistik und SAP SCM konzentriert.

Erfahren Sie mehr über Business-Software

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close