Olivier Le Moal - Fotolia

Drei essenzielle Ziele für Application Performance Tests

Bei Leistungstests von Anwendungen gibt es drei Ziele, die an oberster Stelle stehen. Expertin Amy Reichert erklärt, was Entwickler beachten müssen.

An oberster Stelle von Application Performance Tests steht die Analyse der Testergebnisse. In den meisten Fällen sind Leistungstests der Anwendungen rückwärtsgewandt. Zwar testen viele Softwareentwicklungsfirmen die Application Performance, analysieren aber nicht die Ergebnisse. Das Hauptziel der Tests muss aber die Analyse der Ergebnisse sein, um festzustellen, wo die Leistung der Software verbessert werden kann.

Bei der Planung von Application Performance Tests sollte man somit als erstes die Analyse der Ergebnisse einplanen. Es reicht nicht aus, Test-Scripts auszuführen, Entwickler müssen darüber hinaus die Ergebnisse durchdringen. Dabei sollten sie genug Zeit einplanen, die Ergebnisse vollständig zu analysieren und Daten sammeln, die sich aktiv zur Verbesserung des Anwendungsdesigns einsetzen lassen.

Das zweite Ziel von Application Performance Tests ist die Definition der Messkriterien. Was ist zum Beispiel die Definition von „schnell genug“? Leistungstests sind dazu da, die Performance zu verbessern. Aber um Verbesserung zu erreichen, muss man wissen, was die aktuelle Baseline ist.

Sie sollten Leistungstests während jeder Phase ausführen und messen, welche Performance die Anwendung in der aktuellen Situation erreicht. Dabei sollten Sie feststellen, ob das Timing konsistent ist oder ob es die definierten Kriterien erfüllt. Auch ein Mindestwert ist erforderlich. Wenn eine Applikation kontinuierlich über einen Zeitraum läuft, bildet dies die Grundlage für weitere Arbeiten.

Da die Entwicklungsarbeit immer anspruchsvoller bei Leistungstests wird, sollte man die Anwendung einer zusätzlichen Last aussetzen, ihre Stabilität überprüfen und analysieren, an welchem Punkt sie die beste Leistung bietet. Die Messung der Application Performance ist die einzige Möglichkeit zu erkennen, wie gut die Anwendung skaliert. Dies erlaubt es, künftige Verbesserungen zu planen.

Das dritte Ziel von Application Performance Tests ist es, authentische, gut geplante und durchdachte Leistungstests zu entwerfen. Sie sollten mehr als nur die kostenlosen Add-ons einsetzen, die in vielen Tools vorhanden sind. Leistungstests sind viel zu wichtig für den Erfolg einer Anwendung, da Kunden eine langsame App oder Website schnell deinstallieren beziehungsweise verlassen.

Nur leistungsstarke Applikationen setzen sich auch durch. Viele Softwareentwickler scheitern aber, weil sie die Leistungstests nicht ernst nehmen. Application Performance Tests verdienen aber gezielte Bemühungen – einschließlich ausreichend Zeit für die Entwicklung richtiger Leistungstests.

Legt man Leistungstest einfach zusammen oder nutzt einfache, unzureichende Tools, wird auch das Ergebnis unbefriedigend sein. Setzen Sie dagegen spezielle Performance-Experten ein oder erlauben es den Entwicklern beziehungsweise der Qualitätssicherung, eigene Application Performance Tests zu entwerfen sowie zu entwickeln, erhalten Sie ausreichend Daten, die sich analysieren und für Verbesserungen verwenden lassen.  Die Leistung der Anwendung ist schließlich ein kritischer Faktor für den Erfolg eines Unternehmens. Sie sollten daher seriös und gründlich testen.

Folgen Sie SearchEnterpriseSoftware.de auch auf Twitter, Google+ und Facebook!

Erfahren Sie mehr über Softwareentwicklung

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close