Adrian Grosu - stock.adobe.com

Die Vorteile von dynamischem Routing

Dynamisches Routing ist skalierbarer und ausfallsicherer als statisches Routing. Außerdem verbessert sich damit nebenbei auch die Ausfallsicherheit Ihres Netzwerks.

Die Hauptvorteile des dynamischen Routings gegenüber dem statischen Routing sind Skalierbarkeit und Anpassungsfähigkeit. Ein dynamisch geroutetes Netzwerk kann schneller und größer werden und ist in der Lage, sich an Änderungen in der Netzwerktopologie anzupassen, die durch dieses Wachstum oder durch den Ausfall einer oder mehrerer Netzwerkkomponenten verursacht werden.

Bei einem dynamischen Router-Protokoll lernen die Router die Netzwerktopologie kennen, indem sie mit anderen Routern kommunizieren. Jeder Router teilt den anderen Routern im Netzwerk seine Präsenz und die verfügbaren Routen mit. Wenn Sie also einen neuen Router einrichten oder ein zusätzliches Segment zu einem vorhandenen Router hinzufügen, erfahren die anderen Router davon und passen ihre Routing-Tabellen entsprechend an. Sie müssen die Router nicht neu konfigurieren, um ihnen mitzuteilen, dass sich das Netzwerk geändert hat. Ähnlich verhält es sich, wenn Sie ein Netzwerksegment verschieben, dann erfahren die anderen Router von der Änderung. Sie müssen nur die Konfiguration des Routers (oder der Router) ändern, die das verschobene Segment verbinden. Dies verringert die Wahrscheinlichkeit, dass Fehler auftreten.

Die Fähigkeit, von Änderungen an der Netzwerkkonfiguration zu erfahren, hat Auswirkungen, die über das Hinzufügen neuer Segmente oder das Verschieben alter Segmente hinausgehen. Es bedeutet auch, dass sich das Netzwerk an Ausfälle anpassen kann. Wenn ein Netzwerk über redundante Pfade verfügt, erscheint ein teilweiser Netzwerkausfall für die Router so, als ob einige Segmente verschoben wurden (sie werden nun über alternative Pfade erreicht) und einige Segmente aus dem Netzwerk entfernt wurden (sie sind nun unerreichbar). Kurz gesagt, es gibt keinen wirklichen Unterschied zwischen einem Netzwerkausfall und einer Konfigurationsänderung. Dynamisches Routing ermöglicht es, dass das Netzwerk auch bei einem Teilausfall weiter funktioniert, wenn auch in abgeschwächter Form.

Dieser Tipp ist ein Auszug aus dem Buch Managing IP Networks with Cisco Routers des Autoren.

Fortsetzung des Inhalts unten

Erfahren Sie mehr über Netzwerkhardware

ComputerWeekly.de

Close