kinwun - stock.adobe.com

Kostenloses E-Handbook: 5G und Wi-Fi 6 als Alternative

Um 5G gibt es viel Wirbel und es ranken sich zahlreiche Mythen um die neue Mobilfunktechnologie. Dieses eBook bietet Ihnen technische Grundlagen und Fakten zu 5G und Wi-Fi 6.

Der neue 5G-Mobilfunkstandard sorgt für viel Wirbel. Politik und Industrie argumentieren, dass der schnelle Mobilfunk unentbehrlich für die Zukunft Deutschlands und seiner Wirtschaft sei. Damit sind sie nicht allein, der Hype um 5G ist weltweit zu beobachten. Der US-Präsident sieht sogar die westliche Welt in Gefahr, weil der Netzausrüster Huawei seiner Meinung nach für die chinesische Regierung arbeitet.

Aber was ist wirklich dran am neuen Wunder-Mobilfunk? 5G soll mit hoher Geschwindigkeit, höherer Kapazität und niedrigen Latenzzeiten neue Anwendungsgebiete für die Industrie eröffnen.

Autonome Fahrzeuge sollen beispielsweise nur mit 5G möglich sein, liest man immer wieder. Allerdings dürfte jedem nach kurzer Überlegung klar sein, dass etwa im Fall eines Funklochs autonome Autos zu Todesfallen werden würden, wenn das so wäre. Autonome Fahrzeuge sind nicht zwingend auf 5G angewiesen, es geht in diesem Zusammenhang um zusätzliche Dienste wie Gefahrenwarnungen oder andere nützliche Services.

5G ist auch nicht die einzige Technologie, die mit beeindruckenden Leistungsdaten auftrumpfen kann. Besonders für Büros, das Internet der Dinge und die Produktion in Fabriken gibt es mit Wi-Fi 6 durchaus eine preiswertere Alternative mit ähnlichen Leistungsdaten.

Dieses E-Handbook informiert über die technischen Daten von 5G und Wi-Fi 6. Wir untersuchen außerdem Vor- und Nachteile sowie Anwendungsfälle der beiden Funktechnologien.

Abbildung 1: Über 40 Seiten Hintergründe und technische Informationen zu 5G und Wi-Fi 6.
Abbildung 1: Über 40 Seiten Hintergründe und technische Informationen zu 5G und Wi-Fi 6.

Kostenloser eBook-Download

Das E-Handbook 5G: Was es kann und Wi-Fi 6 als Alternative können sie als eBook im PDF-Format hier kostenlos herunterladen.

Erfahren Sie mehr über Mobile Geräte

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close