Gorodenkoff - stock.adobe.com

Kostenloser E-Guide: Die AWS-Sicherheit optimieren

Kommt es zu Sicherheitsvorfällen bei der Nutzung von Cloud-Diensten, liegt dies häufig in der Konfiguration begründet. Dieser E-Guide liefert Ratgeber zum sicheren AWS-Betrieb.

Das Thema Sichtbarkeit und Transparenz über mehrere Accounts hinweg, gehört zweifelsohne zu den ganz großen Herausforderungen in Sachen Cloud-Sicherheit, das gilt auch für Amazon Web Services. Das AWS Security Hub soll eine zentrale Anlaufstelle sein, um die Sicherheitslage der eigenen Cloud-Dienste im Blick zu behalten. Er liefert einen Überblick über wichtige Security-Meldungen und den Compliance-Status von Cloud-Umgebungen unterschiedlichster Größe.

Kommt es zu einem unberechtigten Zugriff auf Unternehmensdaten in der Cloud, sind dafür häufig nicht fehlende Sicherheitsfunktionen verantwortlich. Meist liegt es einer mangelnden Konfiguration der entsprechenden Dienste. Damit es nicht zu einem Sicherheitsvorfall kommt, sollte die Absicherung der S3-Buckets bei Unternehmen hohe Priorität genießen.

Die Art und Weise, wie Unternehmen die Verwaltung der Zugangsschlüssel handhaben, hat selbstredend nachhaltigen Einfluss auf die Gesamtsicherheit. Das ist in der Cloud nicht anders. Mit einer Rotation der Access Keys zu AWS können Sicherheitsteams dafür sorgen, dass bei einem erfolgreichen Angriff der Schaden minimiert werden kann. Dabei gilt es einige Punkte zu beachten.

 

Kostenloser E-Guide: Die AWS-Sicherheit optimieren
Abbildung 1: In dem kostenlose E-Guide finden Cloud-Admins und Sicherheitsverantwortliche Ratgeber zur AWS-Sicherheit.

Kostenloser E-Guide-Download

Den kostenlosen E-Guide im PDF-Format können Sie hier herunterladen.

Erfahren Sie mehr über Cloud-Sicherheit

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close