S - Definitionen

  • S

    Shared Key Authentication (SKA)

    Mittels Shared Key Authentication (SKA) kann sich ein Computer mit einem WEP-Funknetz verbinden.

  • Shareware

    Als Shareware wird Software bezeichnet, die ein eingebautes Ablaufdatum oder eingeschränkte Leistungsmerkmale beinhaltet.

  • Shingled Magnetic Recording (SMR)

    Mit SMR lassen sich engere Datenspuren erzeugen und so die Plattenkapazität erhöhen.

  • Shoeshining oder Backhitching

    Shoeshining ist das Vor-/Zurückspulen eines Tapes bei Unterbrechung des Datenstroms während einer Datensicherung.

  • Sicherheitslücke (engl. Vulnerability)

    Eine Sicherheitslücke bezeichnet einen Fehler in einer Software oder einer Lösung, der ein Sicherheitsrisiko für das Netzwerk oder das Endgerät darstellen kann.

  • Sicherheitsrelevante Ereignisse

    Nicht jedes sicherheitsrelevante Ereignis ist gleich ein Security-Vorfall. Größere Firmen kämpfen teils mit Tausenden solcher Ereignisse am Tag. Aber es gibt auch dafür Lösungen.

  • Sideloading

    Beim Sideloading werden Applikationen auf Endgeräten installiert, ohne dass dazu die offizielle Methode der Anwendungsverteilung zum Einsatz kommt.

  • Signal-Rausch-Abstand (S/N oder SNR)

    Der Signal-Rausch-Abstand ist eine Kenngröße für das Verhältnis vom zu übertragenden Signal im Vergleich zum Hintergrundrauschen.

  • SIGTRAN (Signaling Transport)

    Bei der Internet-Telefonie wird SIGTRAN (Signaling Transport) verwendet, um SS7 (Signaling System 7) über paketvermittelte IP-Leitungen und das Internet zu übertragen.

  • Silicon Photonics

    Silicon Photonics soll IT-Komponenten mit schnelleren Übertragungsgeschwindigkeiten verbinden. Hierfür kommt Licht statt Kupfer zum Einsatz.

  • SIMO (Single Input, Multiple Output)

    SIMO (Single Input, Multiple Output) kann durch mehrere Empfängerantennen die Übertragungsgeschwindigkeit in drahtlosen Netzwerken erhöhen.

  • Simple Mail Transfer Protocol (SMTP)

    Mit dem TCP/IP-Protokoll Simple Mail Transfer Protocol (SMTP) lassen sich E-Mails senden und empfangen - oft in Verbindung mit IMAP und POP3.

  • Simple Object Access Protocol (SOAP)

    Simple Object Access Protocol (SOAP) ermöglicht die Kommunikation verschiedener Anwendungen über unterschiedliche Plattformen per HTTP und XML.

  • SimpliVity

    SympliVity ist ein Hersteller von hyperkonvergenten und konvergenten Systemen.

  • Single Sign-On (SSO)

    Single Sign-On (SSO) ermöglicht einem Anwender den Zugriff auf mehrere Applikationen. Er muss nur einen Anmeldenamen und ein Passwort eingeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close