Definition

Route Aggregation, Route Summarization, Routenaggregation

Route Aggregation (Routenaggregation), auch Route Summarization genannt, ist das Zusammenlegen von Routen-Tabellen. Damit wird die Anzahl der Routing-Tabellen in IP-Netzwerken (Internet Protokoll) minimiert. Das funktioniert, indem mehrere ausgewählte Routen konsolidiert werden und somit eine einzelne Bekanntmachung für Routen (Route Advertisment) entsteht. Im Gegensatz dazu steht sogenanntes flaches Routing (Flat Routing). Dort enthält jede Routing-Tabelle einen einzigartigen Eintrag für jede Route.

Um Route Summarization bei IPv4 (IP Version 4) nutzen zu können, ist der Einsatz von CIDR (Classless Inter-Domain Routing) notwendig. Alle IP-Adressen im Route Advertisement müssen identische höherwertige Bits enthalten. Die Länge des Präfixes darf 32 Bits nicht überschreiten.

Route Aggregation bietet gegenüber dem flachen Routing mehrere Vorteile. Route Summarization kann die Latenz in einem komplexen Netzwerk minimieren. Das ist vor allen Dingen dann der Fall, wenn mehrere Router involviert sind. Weil die Anzahl der Routing-Einträge minimiert ist, ist der Overhead für das Routing-Protokoll geringer. Die Netzwerkstabilität lässt sich durch die Reduzierung oder das Eliminieren unnötiger Routing Updates verbessern, sollte es eine Änderung in der Topologie geben. Routenaggregation reduziert ebenfalls die Prozessorlast sowie die Anforderungen an den Arbeitsspeicher und die Bandbreite.

Folgen Sie SearchNetworking.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Diese Definition wurde zuletzt im März 2017 aktualisiert

Nächste Schritte

Was ist Router-Aggregation?

Hat jedes Routing-Protokoll eine eigene Routing-Tabelle?

Steigende Rechenleistung ermöglicht den Wandel von Hardware- zu Software-Routing

Bandbreiten-Anforderungen für Netzwerke richtig berechnen

Erfahren Sie mehr über Netzwerkhardware

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

Powered by:

ComputerWeekly.de

Close