Definition

Carrier-Hotel (Colocation Center)

Mitarbeiter: Margaret Rouse

Ein Carrier-Hotel, auch Colocation Center genannt, ist ein sicherer, physischer Standort oder ein sicheres Gebäude, in dem Datenkommunikation und Medien zusammenkommen und miteinander verbunden sind. Teilen sich die Teilnehmer die Einrichtungen eines Carrier-Hotels, ist der Mehraufwand minimiert und die Effizienz bei der Kommunikation optimiert. Das gilt aber nur dann, wenn die Infrastruktur Spitzenzeiten und alle dabei aufkommenden Daten angemessen verarbeiten kann. Ein Carrier-Hotel ist eine große Einrichtung und hat nicht selten über 5000 m² Grundfläche. Unternehmen, die von Carrier-Hotels profitieren, sind Webhosting-Unternehmen, Service Provider für Storage und Telekommunikationsunternehmen.

Mit Colocation beziehungsweise Kollokation bezeichnet man die Bereitstellung von Platz, auf dem der Kunde seine Kommunikationsausrüstung in den Räumlichkeiten des Service-Providers platzieren darf. Zum Beispiel könnte der Besitzer einer Website die Server seines Auftritts in den Räumlichkeiten eines Internet Service Providers (ISP) aufstellen. Ein Carrier-Hotel stellt massenhaft Colocation zur Verfügung. Den Kunden werden diverse Services angeboten. Dazu gehören Standard-Racks aber auch dedizierte Räume oder sogar mehrere Räume. Einige Carrier-Hotels stellen Hardware- und Software-Installation zur Verfügung sowie Wartung und Update-Services. In einem Carrier-Hotel gibt es manchmal auch einen Konferenzraum, in dem sich Leute von verschiedenen Firmen oder Gäste treffen und Ideen austauschen können.

Folgen Sie SearchDataCenter.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Diese Definition wurde zuletzt im März 2018 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Cloud Storage

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

ComputerWeekly.de

Close