Daria Sol - stock.adobe.com

Kostenloses E-Handbook: Software-Performance richtig testen

Beim Testen der Softwareleistung spielen verschiedene Methoden eine Rolle. Das kostenlose E-Handbook unterstützt beim Entwurf einer Teststrategie und der Tool-Auswahl.

Immer wieder kommt es zu Ausfällen von Software, Betriebssystemen und Office-Programmen. Ein Aspekt, der bei der schnelllebigen Entwicklung moderner Software immer wieder übergangen wird, Ausfälle aber verhindert, ist die Performance.

Eine effektive Entwicklungsstrategie erfordert anspruchsvolle Performance- und Lasttests während des gesamten Lebenszyklus einer Software. Bei der Auswahl von Tools für Performance- und Lasttests sollten Entwickler berücksichtigen, welche Anwendungen und Betriebssysteme ein Tool unterstützt, welche Arten von Performance- und Lasttests verfügbar sind und welche Skriptsprachen zur Verfügung stehen.

Je mehr Anwendungen und Testkriterien ein Tool unterstützt, desto unwahrscheinlicher ist es, dass die IT-Abteilung mehr als ein Programm einsetzen muss. Und: Je mehr Arten von Leistungs- und Lasttests ein Tool erledigen kann, desto umfassendere Tests sind möglich.

Das kostenlose E-Handbook soll Entwickler dabei unterstützen, die passenden Tools und Methoden für Software-Performance-Tests zu finden. Beim Testen der Performance müssen Faktoren wie Ergebnisanalyse, Messverfahren und Testdesign berücksichtigt werden.

Praxisratgeber: Die wichtigsten Methoden für Software-Performance-Tests
Abbildung 1: Das E-Handbook stellt Methoden und Metriken für Software-Performance-Tests vor.

Amy Reichert beschreibt im ersten Artikel, welches die wichtigsten Ziele für Leistungstests sind. Dazu zählt unter anderem, dass ein Entwicklungsteam definiert, welche Performance eine Anwendung erreichen sollte, um jede Funktion ausführen zu können. Anschließend geht Gerie Owen auf die Erstellung benutzerzentrierter Metriken für Software-Performance-Tests ein. Sie beschreibt zwei Indikatoren, die bei der Bewertung der Leistung entscheidend sind.

Um Software umfassend zu testen, ist ein ganzes Arsenal an Methoden und Tools nötig – diese Überzeugung vertritt Stephen J. Bigelow im dritten Artikel des E-Handbooks. Im Zentrum steht dabei, welche Werkzeuge und Workflows Entwickler und Qualitätssicherungsexperten beim Testen unterstützen, um die zuvor festgelegten Ziele zu erreichen.

E-Handbook kostenlos herunterladen

Das kostenlose E-Handbook Praxisratgeber: Die wichtigsten Methoden für Software-Performance-Tests können Sie hier herunterladen.

Fortsetzung des Inhalts unten

Erfahren Sie mehr über Softwareentwicklung

ComputerWeekly.de
Close