Definition

VMware vRealize Automation (vRA)

Mitarbeiter: Nick Martin

VMware vRealize Automation (vRA), früher vCloud Automation Center (vCAC) genannt, ist eine Softwarelösung für die einheitliche Verwaltung unterschiedlicher Cloud-Ressourcen. vRealize Automation gibt Administratoren die Möglichkeit, Speicher-, Netzwerk- und Rechenressourcen über mehrere Private- und Hybrid-Cloud-Plattformen hinweg zu provisionieren und zu konfigurieren. Hierfür kommen zum Beispiel Servicekataloge für Self-Service-Szenarien oder auch IaaS-Server zum Einsatz.

Zudem ist es möglich, die Auslieferung von Anwendungen zu automatisieren und das Deployment von Multi-Tier-Anwendungen zu vereinfachen, während Infrastrukturen unterschiedlicher Anbieter mit unterschiedlichen Clouds verwaltet werden. VMware vRealize Automation ist als Einzelprodukt oder als Teil der VMware vRealize Suite verfügbar.

Laut VMware bietet vRealize Automation vier Vorteile:

Agilität – Ermöglicht Administratoren die automatisierte Auslieferung von IT-Services.

Kontrolle – Ermöglicht Administratoren eine angepasste Richtliniendurchsetzung zum Beispiel für Standards der Anwendungsverteilung, Ressourcen-Quotas oder Service-Levels.

Auswahl – Ermöglicht Administratoren die Auswahl eines Cloud-Providers, der bei aktuellen Geschäftsanforderungen unterstützt.

Effizienz – Ermöglicht Administratoren die Verbesserung des IT Service Managements auf kosteneffektive Weise.

Diese Definition wurde zuletzt im September 2016 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Data-Center-Betrieb

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

ComputerWeekly.de

Close