Definition

Risikoprofil

Das Ziel eines Risikoprofils ist es unter anderem, ein objektives Verständnis der Risiken zu vermitteln, indem Variablen, die verschiedenen Arten von Bedrohungen und die von ihnen ausgehende Gefahr darstellen, Werte zugewiesen werden. Ein Risikoprofil hängt direkt mit dem Bereich der Risikoanalyse zusammen, die es erlaubt Risiken zu bewerten.

Fortsetzung des Inhalts unten

Im Finanzwesen kann ein Risikoprofil ein nützliches Hilfsmittel sein, um potenzielle Investitionen zu diskutieren und zu bewerten. Dies im Hinblick darauf, die Kapitalrendite (ROI) zu optimieren und gleichzeitig das Risiko zu minimieren.

In Unternehmen ist die Fähigkeit der Geschäftsführung entscheidend, das Verhältnis des eigenen Risikoprofils und der Risikobereitschaft zu verstehen und auch in Zahlen ausdrücken zu können. Bei der Risikoanalyse werden ja auch Themen wie Eintrittswahrscheinlichkeit oder Auswirkungen von Bedrohungen betrachtet. Daher ist ein Risikoprofil ein wichtiger Aspekt für ein erfolgreiches Risikomanagement.

Diese Definition wurde zuletzt im Dezember 2020 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über IT-Sicherheits-Management

ComputerWeekly.de

Close