Definition

Exchange Autodiscover Service (Autoermittlungsdienst)

Microsoft Exchange Autodiscover, zu Deutsch: Autoermittlungsdienst, ist ein Webservice, der Microsoft-Exchange-Administratoren bei der Konfiguration von Benutzerprofil-Einstellungen für Clients mit Microsoft Outlook (seit Version 2007) und Mobiltelefone mit Windows Mobile 6.1 oder höher unterstützt.

In älteren Versionen von Microsoft Exchange (Exchange 2003 SP2 oder früher) und Outlook mussten alle Benutzerprofile manuell für den Zugriff auf Exchange konfiguriert werden. Die Verwaltung dieser Profile verursachte zusätzlichen Arbeitsaufwand, wenn Änderungen an der Messaging-Umgebung vorgenommen wurden. Andernfalls wurden die Outlook-Clients nicht mehr ordnungsgemäß ausgeführt.

Der Hauptzweck des ursprünglich in Exchange Server 2007 neu eingeführten Dienstes ist es, erste Verbindungen zu den Exchange-Postfächern der Benutzer herzustellen. Sobald diese Verbindungen stehen, unterstützt der Service auch bei Outlook-Zugriffen auf Exchange-Server-Features wie das Offlineadressbuch (OAB) und Unified Messaging.

Wenn die Exchange-Informationen eines Benutzers geändert werden, konfiguriert Outlook das Benutzerprofil über den Autoermittlungsdienst automatisch neu. Wird beispielsweise das Postfach eines Benutzers verschoben oder kann der Client keine Verbindung zum Postfach des Benutzers herstellen, ruft Outlook den Autoermittlungsdienst auf und aktualisiert das Benutzerprofil automatisch mit den Informationen, die für die Verbindung zum Postfach und zu den Exchange-Funktionen benötigt werden.

Diese Definition wurde zuletzt im Mai 2015 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Collaboration-Software

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

ComputerWeekly.de

Close